Anzeige

Video Daily - die tägliche TV+Streaming-Analyse

RTLs „Gipfel der Quizgiganten“ startet zu blass

Günther Jauch, Moderatorin Palina Rojinski, Johannes B. Kerner und Guido Cantz (v.l.n.r.) im "Gipfel der Quizgiganten" von RTL - Foto: RTL / Markus Nass

Der neue „Gipfel der Quizgiganten“ hat RTL zum Start keine grandiosen Quoten beschert. Zwar gab es im Gesamtpublikum mit 9,8 Prozent einen halbwegs ordentlichen Marktanteil, die 2,51 Millionen Zuschauenden reichten aber nur gerade so für die Tages-Top-20. Großer Triumphator stattdessen: der ZDF-Krimi „Die Toten vom Bodensee“. Bei den 14- bis 49-Jährigen landete die neue RTL-Show nur im Sender-eigenen Mittelmaß.

Anzeige

Lineares TV:

8,23 Millionen Menschen interessierten sich am Montagabend für die neueste Folge der ZDF-Krimireihe „Die Toten vom Bodensee“. Der Fall „Das zweite Gesicht“ erzielte damit einen grandiosen Marktanteil von 26,8 Prozent. Das anschließende „heute journal“ sahen noch 5,40 Millionen (20,1 Prozent) – fast so viele wie die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten (5,73 Millionen / 18,9 Prozent). Nach der „Tagesschau“ schalteten dann viele zum ZDF, die Doku „Sibirischer Tiger“ kam um 20.15 Uhr nur auf 2,72 Millionen und 8,8 Prozent, „Hart aber fair“ ab 21 Uhr auf 2,72 Millionen und 9,4 Prozent.

Das stärkste Prime-Time-Programm der Privaten war der „Gipfel der Quizgiganten“ von RTL, der mit 2,51 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern relativ ordentliche 9,8 Prozent erzielte, in den Tages-Charts aber noch hinter den blassen ARD-Sendungen auf Rang 19 landete. Vor den weiteren Privaten platzierte sich in der Prime Time noch „Inspector Barnaby“ von ZDFneo mit 1,60 Millionen und 5,2 Prozent. Eine weitere Folge der Reihe erreichte ab 21.45 Uhr sogar 1,73 Millionen und 7,8 Prozent.

Sat.1-Film „Die Goldfische“ sahen 1,58 Millionen (5,5 Prozent), „Goodbye Deutschland!“ bei Vox 1,32 Millionen (4,5 Prozent), „Young Sheldon“ bei ProSieben 0,99 Millionen (3,2 Prozent), „United States of AI“ um 20.40 Uhr 0,85 Millionen (2,7 Prozent). „Cliffhanger“ kam bei Kabel Eins auf 0,92 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer, sowie 3,2 Prozent, „Die Geissens“ bei RTL Zwei nur auf 0,76 Millionen und 2,5 Prozent.

Video Daily – TV: Top 25 Zuschauer ab 3 Jahre / 10. Januar 2022

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 ZDF Die Toten vom Bodensee – Das zweite Gesicht 20:15:24 01:28:51 8,233 26,8
2 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:13 5,727 18,9
3 ZDF heute journal 21:45:15 00:30:04 5,404 20,1
4 ZDF heute 18:59:43 00:20:31 4,136 16,6
5 ZDF SOKO Hamburg 18:03:32 00:44:00 3,978 18,9
6 Das Erste Wer weiß denn sowas? 17:59:29 00:45:02 3,562 17,4
7 RTL RTL aktuell 18:44:45 00:20:15 3,469 14,7
8 Das Erste Morden im Norden 18:50:27 00:47:56 3,195 12,6
9 ZDF WISO 19:27:59 00:41:46 3,127 11,0
10 ZDF Die Rosenheim-Cops 16:12:42 00:42:57 3,102 24,5
11 ZDF heute 16:59:48 00:13:54 2,864 20,3
12 ZDF Leute heute 17:45:05 00:12:06 2,848 16,3
13 ZDF heute – in Europa 15:57:58 00:14:10 2,832 24,3
14 Das Erste Sibirischer Tiger 20:15:13 00:42:58 2,724 8,8
15 ZDF hallo deutschland 17:13:42 00:31:16 2,723 17,4
16 Das Erste Hart aber fair 20:59:48 01:14:55 2,720 9,4
17 ZDF Bares für Rares 15:04:57 00:52:14 2,572 23,0
18 RTL Gipfel der Quizgiganten 20:15:03 02:09:40 2,512 9,8
19 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:37:43 00:22:15 2,493 8,7
20 Das Erste Tagesthemen 22:15:24 00:35:38 2,454 11,4
21 ZDF Breaking Surface – Tödliche Tiefen 22:17:41 01:16:44 2,334 12,9
22 RTL RTL Direkt 22:14:51 00:19:48 2,281 9,9
23 Das Erste Brisant 17:15:18 00:39:50 2,022 12,5
24 RTL Exclusiv – Das Star-Magazin 18:30:02 00:11:23 2,001 9,2
25 RTL Alles was zählt 19:06:57 00:22:10 1,944 7,6
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Bei den 14- bis 49-Jährigen gewannen „Die Toten vom Bodensee“ ebenfalls die Prime-Time-Wertung, mit 0,70 Millionen und 9,9 Prozent reichten hier aber im Vergleich zum Gesamtpublikum deutlich kleinere Zahlen für diesen Erfolg. Und: Die Nummer 1 der 20.15-Uhr-Wertung landete in den Tages-Charts nur auf Rang 5 – hinter „Tagesschau“, „GZSZ“, „RTL aktuell“ und dem „heute journal“.

Direkt hinter dem ZDF kamen um 20.15 Uhr ProSieben und Sat.1 ins Ziel: ProSieben erreichte mit „Young Sheldon“ 0,66 Millionen und 9,5 Prozent, mit „United States of AI“ danach 0,62 Millionen und 8,7 Prozent. Sat.1 kam mit „Die Goldfische“ auf 0,66 Millionen und 9,5 Prozent. Ähnliche Zahlen gab es auch für Vox mit 0,61 Millionen und 8,9 Prozent, sowie den „Gipfel der Quizgiganten“, mit deren 0,60 Millionen und 10,3 Prozent RTL nicht sonderlich zufrieden sein kann. Die ARD-Doku „Sibirischer Tiger“ sahen 0,51 Millionen (7,2 Prozent), „Die Geissens“ bei RTL Zwei 0,41 Millionen (5,8 Prozent) und den zu oft wiederholten Film „Cliffhanger“ bei Kabel Eins nur 0,24 Millionen (3,7 Prozent).

Video Daily – TV: Top 25 Erwachsene 14 bis 49 Jahre / 10. Januar 2022

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:13 1,295 18,8
2 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:37:43 00:22:15 0,840 13,3
3 RTL RTL aktuell 18:44:45 00:20:15 0,839 18,9
4 ZDF heute journal 21:45:15 00:30:04 0,712 11,2
5 ZDF Die Toten vom Bodensee – Das zweite Gesicht 20:15:24 01:28:51 0,699 9,9
6 ProSieben Young Sheldon 20:14:54 00:20:09 0,664 9,5
7 Sat.1 Die Goldfische 20:14:47 01:46:08 0,657 9,9
8 ProSieben United States of Al 20:42:27 00:21:03 0,618 8,7
9 Vox Goodbye Deutschland! Die Auswanderer 20:15:01 01:36:45 0,610 8,9
10 ProSieben Die Simpsons 21:09:19 00:20:21 0,603 8,5
11 RTL Gipfel der Quizgiganten 20:15:03 02:09:40 0,602 10,3
12 ProSieben Galileo 19:04:59 00:52:07 0,593 11,0
13 RTL Exclusiv – Das Star-Magazin 18:30:02 00:11:23 0,562 14,0
14 ProSieben Die Simpsons 21:35:20 00:20:29 0,543 8,1
15 Das Erste Sibirischer Tiger 20:15:13 00:42:58 0,506 7,2
16 Das Erste Hart aber fair 20:59:48 01:14:55 0,499 7,4
17 Das Erste Tagesthemen 22:15:24 00:35:38 0,498 10,1
18 RTL Zwei Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie! 21:17:07 00:45:58 0,491 7,3
19 RTL RTL Direkt 22:14:51 00:19:48 0,468 8,8
20 ProSieben Newstime 18:01:37 00:10:27 0,454 12,7
21 ProSieben Die Simpsons 18:39:48 00:19:40 0,445 10,0
22 RTL Alles was zählt 19:06:57 00:22:10 0,444 9,1
23 Vox Das perfekte Dinner 19:00:22 00:59:02 0,427 7,8
24 Sat.1 Sat.1 Nachrichten 19:56:30 00:13:22 0,420 6,3
25 ProSieben Family Guy 22:04:02 00:20:48 0,411 7,1
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Netflix:

In den offiziellen deutschen Netflix-Charts gab es am Montag kaum Veränderungen: Die britische Miniserie „Wer einmal lügt“ führt weiter vor dem Science-Fiction-Thriller „Mother/Android“. Zurück in der Top 3 ist die Erfolgsserie „The Witcher“, auch die deutsche Produktion „Kitz“ springt zurück nach oben – auf Rang 5.

Video Daily – Netflix: Top 10 Deutschland / 10. Januar 2021

Platz Vortag Programm Film/Serie
1 1 Wer einmal lügt Serie
2 2 Mother/Android Film
3 4 The Witcher Serie
4 3 Don’t Look Up Film
5 7 Kitz Serie
6 6 Cobra Kai Serie
7 8 Harry Potter und die Kammer des Schreckens Film
8 9 Betty en NY Serie
9 5 Harry Potter und der Stein der Weisen Film
10 10 Harry Potter und der Feuerkelch Film
Quelle: Netflix

YouTube:

Die Liste der meistgesehenen deutschsprachigen YouTube-Videos vom Montag wird vom Erfolgskanal „JP Performance“ angeführt, der mit dem „ersten Video mit meiner Freundin“ bis zum Dienstagmorgen eine Dreiviertel Million Views erreichte. Gleich dreimal in der Top Ten vertreten sind Highlights aus der Bundesliga-Partie zwischen Frankfurt und Dortmund: Die „Sportschau“ belegt mit dem Spiel Platz 5, der Kanal „sportstudio fußball“ Rang 8 und „Sport1“ den zehnten Platz.

Video Daily – YouTube: Top 10 deutschsprachige Videos / 10. Januar 2022

Platz Channel Video Views*
1 JP Performance JP Performance – Das erste Video mit meiner Freundin! Achja und unser neuer Honda NSX!! 750.000
2 Richtiger Kevin HUGO du HUND!🤣 MontanaBlack REAGIERT auf Satter Hugo!😂 | MontanaBlack Reaktion 472.900
3 InscopeLifestyle Iboprofaxe 464.000
4 Bild Das RKI und die Corona-Experten haben mich verloren | Jan Fleischhauer 412.600
5 Sportschau Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund Highlights Bundesliga, 18. Spieltag | Sportschau 409.800
6 DAZN Fußball International Aufholjagd in Rom! Juve siegt in Unterzahl : AS Rom – Juventus 3:4 | Serie A | DAZN Highlights 362.600
7 Ron Bielecki Was wird Elena sagen? 354.200
8 sportstudio fußball Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund Highlights | Bundesliga, 18. Spieltag | sportstudio 249.300
9 Welt OMIKRON-WELLE: Schnelle Impfpflicht nicht haltbar – Großdemos gegen Corona-Politik | WELT Newsstream 237.700
10 Sport1 Frankfurt – Dortmund 2:3 | Highlights Bundesliga 18. Spieltag | SPORT1 221.500
Quelle: Jens Schröder & Active Value / Basis: die 1.700 populärsten deutschsprachigen Channels / Videos, die am 10. Januar 2022 veröffentlicht wurden / *Stand: 11. Januar 2022, 9 Uhr

Disney+, RTL+, Joyn, Instagram und Facebook:

Die Spitze der deutschen Charts von Disney+ hat der Animations-Hit „Encanto“ verteidigt. Dahinter fiel die „Star Wars“-Serie „Das Buch von Boba Fett“ hinter die Dauerbrenner „Die Simpsons“ und „Grey’s Anatomy“ zurück auf Platz 4. Auf 5 folgt wie gehabt „Family Guy“. Beim Streamingdienst RTL+ ist „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ auf den ersten Platz zurückgekehrt, dahinter folgen „Are you the One?“ und die Jugendserie „Das Haus Anubis“. Auf die Charts von Joyn verzichten wir an dieser Stelle bis auf Weiteres, sie werden offenbar nicht mehr korrekt aktualisiert.

Das meistgesehene deutschsprachige Instagram-Video kam am Montag erneut von der „Tagesschau“. Ein zwei Jahre alter Bericht über eine „mysteriöse Lungenkrankheit in der chinesischen Millionenstadt Wuhan“ wurde bis zum Dienstagmorgen 679.000 mal angeklickt. Das Profil „Lachkrampfbilder“ erreichte mit „Wer versteht es?“ 473.000 Views und „Memes AZ“ mit „Man muss sich auch mal was gönnen“ 411.000. Bei Facebook erzielte die Seite „5-Minuten-Tricks“ mit „Außergewöhnliche Tricks, um Metall, Holz und Drähte zu verbinden!“ 716.000 Abrufe, „ProSieben“ kam mit einem „TV total“-Teaser auf 592.000 und wiederum „5-Minuten-Tricks“ mit „Einfach clevere Helferlein für deine Küche“ auf 451.000.

Zu den Quellen unserer Daten-Analysen: Die TV-Quoten stammen von der AGF Videoforschung. Die Netflix-, Disney-Plus-, TVNow- und Joyn-Charts entnehmen wir den offiziellen Angeboten der Streamingdienste. Hier ist anzumerken, dass nichts über die Methodik bekannt ist, die die Streamer für die Ermittlung ihrer Charts verwenden, es müssen also nicht die wirklich meistgesehenen Serien/Filme sein. Konkrete Zuschauerzahlen werden hier zudem nicht angegeben. Die Charts der meistgesehenen deutschsprachigen Youtube-Videos ermittelt MEEDIA-Autor Jens Schröder gemeinsam mit der Agentur Active Value, mit der er bereits die Social-Media-News-Charts 10000 Flies betreibt. Die Daten von Facebook und Instagram werden mit Hilfe des zu Facebook gehörenden Analyse-Tools Crowdtangle recherchiert.

Anzeige