Anzeige

Pitch um Werbeetat

Rewe neigt zur Publicis-Gruppe

Aus einer unlängst angelaufenen und noch von Thjnk gestalteten Rewe-Kampagne – Foto: Rewe

Der Lebensmitteleinzelhändler Rewe hat eine Vorentscheidung beim Pitch um seinen Werbeetat gefällt. Demnach greift nach übereinstimmenden Branchenstimmen Publicis nach dem millionenschweren Budget, abgeben muss WPP.

Anzeige

Der Pitch bei dem Kölner Handelskonzern, über den MEEDIA zuerst berichtet hat, startete im Sommer. Seinerzeit hieß es vom Unternehmen, dass der Pitch „unserem Bestreben, die Herausforderung der gestiegenen Komplexität, Technologie und Schnelligkeit anzugehen folgt“. Der Etat ist riesengroß, so hat Rewe laut Statista 2020 rund 325 Millionen Euro in Werbung investiert. In puncto Honorarhöhe soll er mehrere Millionen Euro groß sein, also ein Team von vielleicht 30 oder 40 Mitarbeitern ernähren können. Dementsprechend wäre es ein herber Verlust für……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angebot!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige