Anzeige

Neue Anforderungen an Publisher

Mehr Fortschritt wagen? Wie deutsche Publisher sich auf New Work einstellen

Fotografen und Journalisten warten bei einem Pressetermin

Warten auf eine neue Arbeitskultur in deutschen Verlagen? Bei den Publishern ist in Sachen New Work viel in Bewegung. Was genau, sagen u.a. "FAZ", "Zeit", "Tagesspiegel", OMR und viele mehr. Imago

Corona ist der viel zitierte Digitalisierungstreiber in deutschen Verlagen. Aber gibt es dort wirklich ein tiefes Verständnis für neues Arbeiten? Publisher von „FAZ“ über HMG, Axel Springer, Zeit-Verlag, OMR, Ippen bis Heise liefern Antworten.

Anzeige

Während Zeitungen, Zeitschriften und Magazine ihre Leserschaft zu Themen wie New Work, Arbeitnehmerrechte und lernende Organisationen aufschlauen, stellt sich die Frage, wie es um die Mitarbeitenden der Medienhäuser selbst bestellt ist. Hängt man dort noch in der Vergangenheit, was neues Arbeiten, flache Hierarchien und Work-Life-Balance angeht oder ist das ein Klischee aus alten Medientagen? MEEDIA wollte wissen, wie deutsche Verlage sich aktuell aufgestellt sehen und hat dazu nicht nur bei FAZ-Verlag, der Südwestdeutschen Medienholding (SWMH), Zeit-Verlag, „Taz“, Handelsblatt Media Group……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angebot!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige