Anzeige

Neues Angebot Creative Drive

So funktioniert Accentures Werbe-Wundermaschine

Führung von Creative Drive (v.l.) mit Daniel Cvikevic (CGI Lead), Lisa Brandenstein (Operations Lead), Karin Libowitzky (Executive Lead), Irina Schestakoff (Business Development Lead), Claudia Leischner (Strategy Lead) und Alexander Schillinsky (Production Lead) –
Foto: Accenture

Accenture startet einen deutschen Ableger seines jungen Netzwerks Creative Drive und nutzt dafür die übernommene Content Factory in München. Eine konzerneigene Software soll es hinbekommen, dass Werbung auf einheitlichen Daten erstellt und ausgespielt sowie in Echtzeit optimiert wird. Eine Art Wundermaschine.

Anzeige

Der US-Lieferdienst Doordash kauft den europäischen Konkurrenten Wolt – ein aktuelles Beispiel nicht nur dafür, dass Gorillas, Lieferando, Foodpanda, Flink und Co. sehr viel Investorengeld anziehen, sondern dass immer mehr Waren und Güter online gekauft werden. Laut Statistischem Bundesamt ist der Onlineumsatz 2020 im deutschen Einzelhandel um 31,8 Prozent auf über 80 Milliarden Euro gewachsen. Auch Hersteller von Markenprodukten springen auf den Trend auf, über E-Commerce Produkte direkt bei der Verbraucherschaft zu verkaufen. So hat Beiersdorf in diesem Jahr die……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige