Anzeige

Vorgänger zieht sich zurück

Merrit Kraus folgt auf Christian Nienhaus als Geschäftsführerin bei „Welt“

Merrit Kraus – Foto: Axel Springer

Merrit Kraus löst Christian Nienhaus als Geschäftsführerin bei WeltN24 ab. Die 31-Jährige war zuletzt an der Entwicklung des neuen Erscheinungskonzepts der „Welt“ und der „Welt am Sonntag“ beteiligt. Ihr Vorgänger zieht sich aus dem operativen Verlagsgeschäft zurück.

Anzeige

„Merrit Kraus hat zusammen mit der Chefredaktion unsere Printprodukte mit dem Erscheinungskonzept ‚5+2‘ neu aufgestellt“, sagt Claudius Senst, CEO Bild-Gruppe und Welt-Gruppe. „Ich freue mich sehr, dass sie die Welt-Gruppe jetzt in der Geschäftsführung mit weiteren, zukunftsfähigen Impulsen über alle Kanäle voranbringen und prägen wird.“

Der 61-Jährige Nienhaus ziehe sich als Senior Vice President Strategy News Media National bei Axel Springer planmäßig zurück, heißt es in einer Mitteilung. Im Zuge dessen gibt er neben der Geschäftsführung von WeltN24 auch jene der Sales Impact GmbH sowie der Print Management GmbH ab. Er werde Axel Springer weiterhin beratend zur Verfügung stehen.

Christian Nienhaus zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück – Foto: Axel Springer

„Christian Nienhaus ist einer der profiliertesten deutschen Verlagsmanager mit einer großen Liebe zu Print und einer Leidenschaft für Druck und Vertrieb“, so Jan Bayer, Vorstand News Media. „Mit seiner Lust auf Innovation hat er die Transformation von Axel Springer auf dem Weg zum führenden digitalen Medienunternehmen großartig mit vorangetrieben.“

Nienhaus war von 2001 bis 2008 als Verlagsgeschäftsführer der Bild-Gruppe sowie ab 2015 in verschiedenen leitenden Funktionen für Axel Springer tätig.

th

Anzeige