Anzeige

Buch-Verlagsgruppe

Marketingleiterin Claudia Limmer verlässt Penguin Random House

Claudia Limmer – Foto: Bernd Hoppmann

Claudia Limmer verlässt die Penguin Random House Verlagsgruppe. Das gab das Unternehmen bekannt. Limmer leitete Marketing und Unternehmenskommunikation. Die Nachfolge für den Marketing-Bereich ist indes noch offen.

Anzeige

Claudia Limmer verlässt die Verlagsgruppe Penguin Random House auf eigenen Wunsch zum 15. Oktober. Dies geschehe im „besten gegenseitigen Einvernehmen“, wie es in der Mitteilung heißt. Limmer hatte die Gesamtleitung Marketing und Unternehmenskommunikation inne und war zudem Mitglied der Geschäftsleitung. Wohin es Limmer als nächstes ziehen wird, ist nicht bekannt.

Limmer leitete ab 1999 den Bereich Presse und Veranstaltungen der Heyne Verlage. 2004 dann übernahm sie die Unternehmenskommunikation der Gruppe Penguin Random House. Im Februar 2019 kam sie in die Geschäftsleitung und übernahm im November die Gesamtmarketingleitung bei der Verlagsgruppe. Die Presseleitung der Heyne- und Ratgeberverlage gab sie deshalb ab.

Wer ihre Nachfolge bei der Gesamtmarketingleitung antreten wird, ist nicht bekannt. Darüber möchte die Verlagsgruppe zu gegebener Zeit informieren. Übergangsweise wird Thomas Rathnow, CEO von Penguin Random House, zusammen mit weiteren Mitglieder der Geschäftsleitung die Aufgaben übernehmen. Bereits seit November 2020 liegt die Leitung der Unternehmenskommunikation bei Rebecca Prager.

Rathnow bedauert das Ausscheiden Limmers in einem Statement sehr. Er sagt: „In ihren verschiedenen Funktionen, als Presseleiterin der Heyne und Ratgeberverlage, in der Unternehmenskommunikation und als Gesamtmarketingleitung hat sie sich mit großer Leidenschaft und Kreativität für unsere Autor*innen und ihre Bücher engagiert, sie erfolgreich an viele Leser*innen vermittelt, die strategische und organisatorische Weiterentwicklung der Verlagsgruppe mitgestaltet und so maßgeblich zum Erfolg der Autor*innen und Verlage unseres Hauses beigetragen.“

tb

Anzeige