Anzeige

Versicherung

Hannoversche wechselt von Jung von Matt zu David+Martin

Foto: David+Martin

Bisher von Jung von Matt/Spree betreut, verschiebt die Hannoversche Versicherung ihren Werbeetat zur Münchner Agentur David+Martin. Den vorausgegangenen Pitch, an dem JvM nicht teilnahm, brachte Cherrypicker über die Bühne.

Anzeige

Ziel der neuen Kampagne ist es, der Marke Hannoversche ein neues Gesicht zu geben, die Produkte in den Mittelpunkt zu stellen und neue Kunden zu gewinnen. Als Spezialversicherer für Berufsunfähigkeit und Risikolebens-versicherung habe die Hannoversche ein ganz besonderes Produktprofil und muss anders beworben werden, so die neue Leadagentur.

Paul Höser, seit 2018 Leiter Marketing bei Hannoversche: „Das Team von David+Martin hat nicht nur strategisch überzeugt, sondern auch mit sehr kreativen Ansätzen und digitaler Kompetenz begeistert.“ Er sei überzeugt, dass Versicherungskommunikation alles andere als langweilig sein muss und überzeugt, dafür mit David+Martin den richtigen Partner für die Hannoversche-Kampagnen gefunden zu haben.

Über die künftige Kampagne

Der bisherige Berliner Etathalter Jung von Matt/Spree hatte unter anderem die Kampagne „Geschichten aus Hannover“ für die zur VHV-Gruppe gehörende Versicherung entwickelt. Die neue Kampagne wird jedoch nicht auf den alten Arbeiten aufbauen, sondern eine „komplette“ Neuentwicklung sein. Kreationsgeschäftsführer und Agenturgründer David Stephan: „Als Selbstständiger weiß ich nur zu gut, wie wichtig zum Beispiel eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist. Es gilt, die Menschen mit toller Kreation für die Produkte der Hannoversche zu begeistern und für die Wichtigkeit der Versicherungen zu sensibilisieren.“

Die neue, im ersten Halbjahr 2022 startende Kampagne soll in sämtlichen Kommunikationskanälen von Bewegtbild bis Print laufen, setzt jedoch klar auf digitale Kanäle. Sie wird sich an Endkunden und Vermittler wenden.

Für David+Martin ist der Etatgewinn nach Motorola, Betway und Guhl (MEEDIA berichtete) ein weiterer Neukunde in diesem Jahr. Um das Neugeschäft zu verdauen, hat die Agentur gerade einen Schwung neuer Leute eingestellt (MEEDIA berichtete).

rk

Anzeige