Anzeige

Unternehmenskommunikation

Jasmin Fischer verlässt Funke

Jasmin Fischer – Foto: Funke

Jasmin Fischer, Leiterin der Unternehmenskommunikation, verlässt die Funke Mediengruppe 2022. Sie hatte die strategische Neuausrichtung des Medienhauses kommunikativ begleitet. Die Funke Kommunikation leitet ab kommendem Jahr Tobias Korenke.

Anzeige

Jasmin Fischer war 2020 von Thyssenkrupp Elevator zu Funke gekommen. Dort hatte sie zuletzt die globale Pressearbeit geleitet. Fischers Krisenkommunikation nach dem Cyberangriff auf Funke im Dezember 2020/Januar 2021 wurde mit dem Golden World Award der International Public Relations Association (IPRA) ausgezeichnet.

Vor ihrem Wechsel in die Konzernkommunikation war die bei der „WAZ“ ausgebildete Journalistin für zahlreiche Zeitungen tätig, darunter die „Süddeutsche Zeitung“

Die Eigner-Familie Grotkamp hat nach Genehmigung des Kaufes sämtlicher Anteile der Funke Mediengruppe Mitte Juli 2021 einen umfassenden Unternehmensumbau angekündigt. Die Aufgaben von Fischer übernimmt mit der einhergehenden personellen Neuaufstellung der Funke-Geschäftsführung Tobias Korenke.

swi

Anzeige