Anzeige

Strategischer Ausbau

Conteam-Gruppe stellt sich neu auf und holt David Eicher als Gesellschafter

David Eicher (l.) und Frank Müller leiten künftig die Conteam-Gruppe. Foto: Raimund Verspohl

Webguerillas-Gründer David Eicher wird Gesellschafter der Conteam-Gruppe. Die Holding richtet sich unter der Geschäftsführung von Frank Müller komplett neu aus. Unter dem Conteam-Dach sollen künftig Marketing-Dienstleister von Marktforschung über Martech- und Adtech-Anbieter bis zu datengestützten Content-Agenturen vereint werden.

Anzeige

Als Kapitalbeteiligungsgesellschaft stellt Conteam einen siebenstelligen Betrag für Beteiligungen zur Verfügung, heißt es in einer Mitteilung. Bis Ende 2022 will die Holding so die Zahl ihrer Beteiligungen verdoppeln.

„Die Digitalisierung hat das Branchentempo nochmal exponentiell beschleunigt: schneller gründen, schneller auf neue Marktgegebenheiten reagieren, schneller ein neues Leistungsportfolio anbieten – all das werden die entscheidenden Wettbewerbsfaktoren“, so Frank Müller, geschäftsführender Gesellschafter.

„Hier sind wir mit der Conteam Gruppe gleichermaßen Inkubator, Investor und Sparringspartner für Agenturen mit wirklich zukunftsfähigen Geschäftsmodellen. Wir suchen die ‚kleinen Einhörner‘ im Marketing.“

Eicher verantwortet strategischen Ausbau

In seiner neuen Funktion verantwortet Eicher vor allem den strategischen Ausbau der Beteiligungen und die konzeptionelle Weiterentwicklung der Agenturen. Gemeinsam mit Müller, der vornehmlich die Finanzen verantwortet, wird er die Conteam-Gruppe leiten.

David Eicher wird Gesellschafter der Conteam-Gruppe – Foto: Raimund Verspohl

„Agenturen erklären ihren Kunden gern das Thema Transformation. Dabei steckt die Branche selbst in einer tiefgreifenden. Eine viel schnellere Adaptionsfähigkeit auf die neuen, sich ständig verändernden Gegebenheiten ist notwendig“, so Eicher. „Doch es gibt genügend kreative Köpfe da draußen: Mit ihnen wollen wir die neuen Marktchancen ausloten und passgenaue Angebote entwickeln.“

Neuausrichtung auch bei Conteam Sales

Das Tochterunternehmen Conteam Sales ändert ebenfalls seine Positionierung im Markt. Bislang vertriebsgetrieben, trete es im Markt künftig als Agentur für Kollaboration auf, heißt es in der Mitteilung.

„Werbung ist nichts für Solisten, und Kreativität entsteht nicht in Video-Calls. Teamwork heißt für uns: Wir arbeiten direkt bei und mit dem Kunden – mit einem Kollaborationsteam vor Ort und mit Methoden, die für beide Seiten vorteilhaft sind“, so Conteam-Sales-Geschäftsführer Jens Gonnermann.

Anzeige