Anzeige

Industriekonzern

Siemens mit neuer globaler Kommunikationschefin

Lynette Jackson – Foto: Siemens

Lynette Jackson (49) ist mit Wirkung zum 1. Oktober 2021 zur neuen Leiterin der globalen Kommunikation von Siemens ernannt worden. In dieser Funktion wird sie direkt an den Vorstandsvorsitzenden der Siemens AG, Roland Busch, berichten.

Anzeige

Jackson übernimmt die Aufgabe von Judith Wiese, Mitglied des Vorstands der Siemens AG und zuständig für die Ressorts Human Resources, Sustainability und Global Business Services, die die Kommunikation seit April kommissarisch geleitet hat. Feste Leiterin dieses Bereichs war zuvor Clarissa Haller, die Siemens verlassen hatte.

Die neue Kommunikationschefin ist zurzeit Leiterin der globalen Kommunikation bei Siemens Smart Infrastructure. Sie ist im November 2018 zu Siemens gestoßen. Vor ihrer Tätigkeit bei Siemens war sie Head of Corporate Communications bei Delphi Technologies und leitete zuvor den Bereich Global Communications für Elektrifizierungsprodukte bei ABB.

Sie verfügt über internationale Erfahrungen, die sie bei Industrie- und Technologieunternehmen in den USA und Europa gesammelt hat. Jackson stammt aus Surrey, England. Ihre Nachfolge bei Smart Infrastructure steht noch nicht fest.

In Jacksons Bereich fallen auch die Aktivitäten rund um die Marke Siemens. Schon länger gibt es keine Corporate Campaign mehr, allenfalls Einzelmaßnahmen zur Markenbildung. Sie werden inhouse erstellt.

rk

Anzeige