Anzeige

Flexible Angebots- und Preismodelle

Sport1 startet Multisport-Streaming-Plattform „Sport1 Extra“

Foto: Sport1

Die Sport1 GmbH hat die neue Multisport-Streaming-Plattform „Sport1 Extra“ in Deutschland, Österreich und der Schweiz gestartet. Der Sender kündigt ein umfangreiches Livestream- und On-Demand-Angebot an Sportarten und Wettbewerben an.

Anzeige

Auf „Sport1 Extra“ sollen, heißt es, für die User entsprechend ihrer Themen- und Nutzungspräferenzen vielfältige flexible und kundenfreundliche Angebots- und Preismodelle zur Verfügung stehen, darunter Pay-per-View für einzelne Events oder Liga- und Klub-Pässe. Ab der Saison 2021/22 werden auf „Sport1 Extra“ etwa alle Partien der 1. Bundesliga und der 2. Bundesliga Nord und Süd der Volleyball-Frauen live und exklusiv im Pay-Abo oder als Pay-per-View angeboten. Die ersten beiden Spieltage sind aber erstmal kostenlos, um für das Angebot zu trommeln. Im Anschluss stehen den Nutzern unterschiedliche Angebots- und Preismodelle zur Verfügung. Wählen können die Zuschauer aus einem Ligapass, einem Clubpass und Einzeltickets für bestimmte Partien.

Die Übertragung aller Spiele der Volleyball Bundesliga der Frauen live und exklusiv auf „Sport1 Extra“ ist laut Sport1 ein elementarer Bestandteil der im August geschlossenen und noch einmal deutlich ausgebauten Kooperation zwischen der Volleyball Bundesliga (VBL) und der Sport1 GmbH. Die bis zur Saison 2025/26 laufende Lizenzvereinbarung exklusiv für Deutschland, Österreich und die Schweiz beinhaltet neben der Übertragung aller Spiele im neuen Pay-Modell pro Saison auch insgesamt mindestens 28 Hauptrunden- und Playoff-Partien der 1. Bundesliga Frauen im Free-TV auf dem Regelsendeplatz am Freitagabend. Zum Rechtepaket gehören zudem die Partien im DVV-Pokal (außer DVV-Pokalfinale) und der Volleyball Supercup.

Sportarten, Wettbewerbe und Ligen: Angebot soll nach und nach erweitert werden

Über die Volleyball Bundesliga der Frauen hinaus werden auf „Sport1 Extra“ auch Event-Streams aus dem Programm des Pay-TV-Senders Sport1+ einzeln als Pay-per-View-Option angeboten. Sport1+ zeigt unter anderem Fußball aus Europa und Südamerika, Motorsport-Serien wie die Nascar Cup Series, die IndyCar Series oder FIM Speedway sowie europäisches Spitzen-Eishockey aus der Champions Hockey League (CHL).

In den kommenden Monaten soll das Angebot an Sportarten sowie Wettbewerben und Ligen auf „Sport1 Extra“ weiter ausgebaut werden. Anspruch und Ziel der neuen Multisport-Streaming-Plattform der Sport1 GmbH sei es, künftig ein umfassendes Angebot an verschiedenen Sportarten, Wettbewerben und Pay-Produkten für den Sportbereich, auch von weiteren externen Anbietern, auf „Sport1 Extra“ zentral gebündelt zur Verfügung zu stellen. So sollen sportinteressierte Zuschauer die Möglichkeit bekommen, „im oft undurchsichtigen ‚Dschungel‘ der verschiedenen Sportpakete und Preismodelle den Überblick zu behalten sowie ihre bevorzugten Sportarten und Wettbewerbe im für sie präferierten Angebots- und Preismodell zu finden und einfach buchen zu können“, heißt es.

Bei der Konzeption und dem Betrieb von „Sport1 Extra“ arbeitet die Sport1 GmbH neben den verschiedenen Content-Partnern auch eng mit der Airtango AG zusammen. Das Unternehmen mit Sitz in Crailsheim übernimmt als Partner und Dienstleister im OTT-Bereich den operativen Betrieb der Website, darunter die Einbindung der Streams sowie die Visualisierung und die Beschreibung der Angebote und Inhalte.

bek

Anzeige