Anzeige

Nach nur zehn Monaten

Hauptgeschäftsführerin Ella Wassink verlässt den DJV

DJV-Hauptgeschäftsführerin Ella Wassink verlässt den DJV. Ihre Aufgaben übernimmt Justiziarin Hanna Möllers, die auch schon Wassinks Stellvertreterin beim Deutschen Journalisten-Verband war. Wassink war erst im November 2020 in die DJV-Geschäftsführung eingestiegen.

Anzeige

Die studierte Politologin Wassink stieg am 1. November 2020 in die Geschäftsführung des DJV ein und übernahm zum Jahreswechsel 20/21 den Posten der Hauptgeschäftsführerin von ihrem Vorgänger Kajo Döhring. Zuvor war sie Geschäftsführerin beim Dachverband der Berliner Selbsthilfe-Kontaktstellen und davor unter anderem 14 Jahre Pressereferentin beim Deutschen Presserat.

„Viele der im DJV aktiven Kolleginnen und Kollegen kenne und schätze ich seit Langem. Ich bin zuversichtlich, dass wir gemeinsam die Herausforderungen meistern werden, vor denen der DJV wie der gesamte Journalismus stehen“, gab Wassink damals zu Protokoll. Der DJV teilt nun mit, Wassink werde den Verband „auf eigenen Wunsch“ verlassen.

bek

Anzeige