Anzeige

Florian Herrmann, Bayerischer Staatsminister für Medien

„Beim Metzger beschwert sich auch keiner, dass die gute Wurst hinter der Paywall ist“

Florian Herrmann – Foto: Bayerische Staatskanzlei

Florian Herrmann (CSU) ist Leiter der Bayerischen Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Medien. Im MEEDIA-Interview spricht er über Medienpolitik, Medienvielfalt und erklärt, warum Google und Facebook nicht die Bösen sind.

Anzeige

Wer zur Bayerischen Staatskanzlei in München will, der kann zum Beispiel die U-Bahn zum Odeonsplatz nehmen. Von dort aus ist es nur ein kurzer Fußweg durch den barocken Hofgarten, an den Bayerns oberste Landesbehörde anschließt. Unten, am Eingang, sitzt ein Polizist im Glaskasten. Oben, im obersten Stock eines Anbaus, sitzt der CSU-Politiker Florian Herrmann vor einem Couch-Tisch, auf dem sich die Bücher stapeln. Ganz oben auf liegt „Tausend Zeilen Lüge“, das Relotius-Buch von Juan Moreno. Seit langem das erste Buch,……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige