Anzeige

MoWas, Staatsverträge und Landesmediengesetze

Medien im Katastrophenfall: So funktioniert das Warnsystem

Das extreme Hochwasser hat große Teile Westdeutschlands in der Nacht zum 15. Juli 2021 getroffen – – Foto: Screenshot "WDR aktuell" vom 14.7.2021

Medien spielen eine große Rolle in einem Katastrophenfall. Beim Hochwasser sind genau sie stark in die Kritik geraten. MEEDIA geht der Frage nach, wie Radio und TV in Deutschland überhaupt im Ernstfall berichten müssen, wie die Warnkette funktioniert und was besser werden muss.

Anzeige

Über 150 Tote, Schäden in Milliardenhöhe, massive Zerstörungen in vier Bundesländern – die Bilanz der Flutkatastrophe ist verheerend. Mit den Aufräumarbeiten werden jetzt die Schäden sichtbar und je deutlicher die Ausmaße sind, um so lauter wird auch die Kritik. Was hätte verhindert werden können, wo hätte das Warnsystem besser funktionieren müssen, wo hat es versagt? Gerade Radio und Fernsehen stehen stark in der Kritik. Wurde zu spät oder falsch informiert? Um das alles beurteilen zu können, muss man erst einmal……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige