Anzeige

Globaler Mediapitch

Group M zieht sich aus dem Mediapitch bei Facebook zurück

Facebook – Foto: Imago

Die Mediaholding Group M zieht sich aus dem globalen Mediapitch bei Facebook zurück. Somit bleiben die Holdings Dentsu, Havas und Publicis Groupe im Rennen um den auf eine Milliarde Dollar geschätzten Etat.

Anzeige

Bei der WPP-Subholding Group M ist aktuell vor allem Mindshare für Facebook zuständig. Diese Konstellation gilt auch für Deutschland, wo die Frankfurter Agentur Mindshare unter CEO Katja Anette Brandt für das lukrative Budget des Social-Networks arbeitet.

Ein Grund für den Rückzug von Group M aus dem Pitch, in dem es auch um Instagram und WhatsApp geht, war die Forderung von Facebook nach strengen Vertragsbedingungen, so das „Wall Street Journal“, das zuerst über den Schritt berichtete.

Laut einem Group M-Sprecher freue man sich trotz Rückzug auf zukünftige Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Facebook. Schließlich habe man seit 2014 erfolgreich miteinander kooperiert. Der Pitch startete im März (MEEDIA berichtete).

rk

Anzeige