Anzeige

#trending Nummer 918 - Mittwoch, 21. Juli 2021

Das Lohnunternehmen Markus Wipperfürth, Måneskins „Beggin'“, Messi macht Urlaub

Jens Schröder – Illustration: Bertil Brahm

Guten Morgen! Heute gibt es in #trending mal ein Beispiel dafür, wie soziale Netzwerke nicht nur für Aufreger, Streit und Hass sorgen, sondern auch Positives bewirken können. Das Beispiel heißt: „Lohnunternehmen Markus Wipperfürth“.

Anzeige

#trending // das Lohnunternehmen Markus Wipperfürth

Ich liste mal ein paar Zahlen auf: die Zahlen der Likes, Reactions, Shares und Kommentare, die einige populäre Facebook-Pages in den jüngsten sieben Tagen (Stand gestern abend) mit ihren Posts erzielt haben:

  • ZDF heute: 502.000
  • Bild: 463.000
  • tagesschau: 434.000
  • Der Spiegel: 340.000

Stolze Zahlen. Und jetzt noch eine Zahl einer Facebook-Seite:

  • Lohnunternehmen Markus Wipperfürth: 1.734.000

Ja. Sie haben richtig gelesen. Das Lohnunternehmen Markus Wipperfürth aus dem kleinen Ort Elsdorf im Rhein-Erft-Kreis hat in etwa so viele Likes & Co. erreicht wie die vier extrem populären Medien „ZDF heute“, „Bild“, „tagesschau“ und „Der Spiegel“ ZUSAMMEN.

Wie es dazu kommen konnte? Alles begann am Mittwoch vergangener Woche um 11.59 Uhr mit einem Post:

„Feuerwehr Hagen
Bitte um Hilfe

Traktor mit frontlader
Gullefass
Pumpen
Radler“

Ein Hilferuf für das Starkregengebiet Hagen, schnell ins Facebook gekloppt, mit Fehlern, egal, es war dringend. Ein paar hundert Likes kamen zusammen. Wipperfürth begleitete die Geschehnisse in den folgenden Tagen mit immer mehr Posts, half selbst rund um die Uhr mit seinen Geräten und Maschinen, organisierte, machte einfach.

Die Facebook-Seite „Lohnunternehmen Markus Wipperfürth“ wuchs innerhalb der folgenden Tage zur wohl größten Plattform für Hilfsangebote und -gesuche im Zusammenhang mit den Hochwassern im Westen. Die Zahl der Follower, die schon zuvor bei immerhin etwa 79.000 lag, wuchs innerhalb einer Woche auf mehr als 223.000 an!

Wipperfürths Facebook-Videos wurden 2,7 Millionen, sogar 3,7 Millionen mal gesehen. Wahnsinn! Und ein perfektes Beispiel dafür, dass eine Plattform wie Facebook eben nicht nur für Hatespeech, Streit und Beschimpfungen genutzt wird.

#trending // Måneskins „Beggin'“

Ich muss nochmal auf die italienische Band Måneskin zurück kommen. Die Band, die vor zwei Monaten den Eurovision Song Contest gewonnen hat. Wer bisher dachte, der ESC würde allenfalls One-Hit-Wonder hervorbringen, Künstler und Interpreten, die nach einigen Wochen wieder vergessen sind, wird in diesem Jahr eines Besseren belehrt.

Was mit Måneskin seit dem ESC passiert ist, ist schier unglaublich. Und die Unglaublichkeit konzentriert sich vor allem in einem Song: „Beggin'“. Der Song ist nicht der ESC-Siegertitel, sondern eine Coverversion eines Liedes, das die „Four Seasons“ in den 1960er-Jahren erstmals zu Popularität verhalfen. Im Laufe der Jahrzehnte wurde „Beggin'“ immer wieder mal gecovert, 2017 auch von Måneskin. Ja. 2017.

Es brauchte aber erst den Eurovision Song Contest, um die Band und damit auch deren ältere Songs in die Köpfe vieler zu bringen. „Beggin'“ schaffte dadurch eine Sensation: Seit dem 3. Juli führt Måneskins „Beggin'“ ununterbrochen die weltweiten Spotify-Charts an, Stars wie Olivia Rodrigo, Ed Sheeran – niemand hat eine Chance, „Beggin'“ von diesem Spitzenplatz zu verdrängen. 7 bis 8 Millionen mal wird der Song täglich weltweit via Spotify gehört. „Beggin'“ ist schon jetzt der Sommerhit 2021. Ohne den ESC-Erfolg undenkbar.

#trending // Messi macht Urlaub

Wenn Weltstars des Fußballs Urlaub machen, sind die Fans dank Social Media inzwischen irgendwie „dabei“. Ronaldo und Messi posten Fotos von sich und ihrer Familie aus fernen heilen Welten und sammeln damit Millionen von Likes ein. Weil die Fans es ihren Stars gönnen? Sich auch dorthin wünschen? Man weiß es nicht.

Das neueste Urlaubsfoto von Lionel Messi jedenfalls sammelte am Dienstag 9 Millionen Likes ein. 9 Millionen! Immerhin: das Foto von seinem jüngsten Triumph – dem gewinn der Copa America – kam auf 21,1 Millionen. Mit ihrem Sport sind sie dann doch erfolgreicher als mit ihrer Freizeit. Beruhigend.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: „reitschuster.de“ – „Angela Merkel erhält Lektion in Klimawandel vom Ortsbürgermeister“ (13.900 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: „reitschuster.de“ – „Angela Merkel erhält Lektion in Klimawandel vom Ortsbürgermeister“ (4.200 Likes und Shares)

Podcast (Apple Podcasts): „Apokalypse & Filterkaffee“ – „Am Abzug (das Afghanistan-Special mit Paul Ronzheimer)

Google-Suchbegriff: Jeff Bezos (100.000+ Suchen)

Wikipedia-Seite: Green Book – Eine besondere Freundschaft (99.400 Abrufe am Montag) [lief im Ersten]

Youtube-Video [die Nummer 1 aller am Montag veröffentlichten deutschsprachigen Videos]: „ZDFheute Nachrichten“ – „Die Hochwasser-Katastrophe – Im Dauereinsatz gegen die Flut | ZDF.reportage

Serie (Netflix): „Noch nie in meinem Leben…

Song (Spotify): Pashanim – „Sommergewitter“ (684.900 Stream-Abrufe aus Deutschland am Montag)

Musik (Amazon): Die drei ??? – „211/und der Jadekönig“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): „48 Stunden + Und wieder 48 Stunden – Limited Mediabook“ (Blu-ray)

Game (Amazon) [ohne Gutscheinkarten und Hardware]: „The Legend of Zelda: Skyward Sword HD“ (Nintendo Switch)

Buch (Amazon): Simon Beckett – „Die Verlorenen“ (Gebundene Ausgabe)

#trending // Feedback

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Anzeige