Anzeige

Schneller Aufstieg

Mark Niedzballa ist neuer CEO von The Game Group

Mark Niedzballa – Foto: The Game Group

Gerade mal vor gut einem Monat ist Mark Niedzballa bei The Game Group als Mitglied der Geschäftsführung gestartet. Jetzt ist er der Chef der BMW-Agentur.

Anzeige

Niedzballa war (MEEDIA berichtete) von Heye zu The Game Group gewechselt. So zumindest wurde es ursprünglich verkündet. Dass der schnelle Aufstieg geplant war, konnte man allerdings bereits erahnen. Schließlich war der Automann Niedzballa aus gleicher Position zur BMW-Agentur gewechselt. Alles andere wäre ja ein Abstieg gewesen. Außerdem hat Niedzballa bei LinkedIn angegeben, er sei seit Juni 2021 CEO von The Game.

Fest steht, als CEO folgt Niedzballa auf Marc Schumacher, der gerade als Co-CEO zur Avantgarde-Group gewechselt ist (MEEDIA berichtete). Die wiederum gehört zur bisherigen Holding Experience One – sie tritt wegen der Namensgleichheit zu einer Stuttgarter Agentur jetzt als Going Beyond Group auf –, die gemeinsam mit Jung von Matt das Joint Venture The Game Group für BMW betreibt (MEEDIA berichtete). Insofern scheint es von Anfang an abgemachte Sache gewesen zu sein, dass Schumacher, der nun wieder seinem Steckenpferd, dem Brand Experience, frönen kann, nach der Einführungsphase The Game Group wieder verlassen und Niedzballa sein Nachfolger wird.

Niedzballa leitet die Agentur übrigens fortan mit einem Team, das seit der ersten Stunde an Bord ist, namentlich den Kreativen Thimotheus Wagner und Max Lederer. Ebenfalls zur Leitungsriege gehört Stefan Mauerer, der für den Partner Looping Group im Geschäftsführungs-Board sitzt.

Anzeige