Anzeige

So geht erfolgreiche Werbung

Edeka stürmt mit Super Marc die TikTok-Charts

Aus dem Edeka-Spot "Super Marc" – Foto: YouTube Screenshot

Die neue Edeka-Kampagne von Jung von Matt erfreut sich großer Aufmerksamkeit. Jetzt sorgt die Kampagne dafür, dass die Supermarktkette mit ihrem neuen TikTok-Channel innerhalb weniger Tage auf Platz zwei der meistgefolgten Marken im DACH-Raum klettert, schreibt OMR.

Anzeige

Jung von Matt hat wieder mal eine Kampagne mit breitem Medien- und Verbraucherecho rausgehauen. Wieder geht es um Edeka. Für diesen Kunden haben die Hamburger schon mehrere Kampagnen gestaltet, die hohe Aufmerksamkeitswerte erzielten.

Zum Beispiel der Weihnachtsspot #heimkommen …

… oder die Kampagne mit dem Künstler Friedrich Liechtenstein unter dem Motto „Supergeil“:

Darauf setzt die Hamburger Kreativagentur Jung von Matt Next Alster auf und hat die Werbefigur Super Marc erschaffen. Real ist das der Musiker Marc Rebillet, der bekannt dafür ist, im Bademantel und mit Synthesizer in sozialen Medien für Unterhaltung zu sorgen. Und der jetzt auf Gemüse und anderen Produkten in den Regalen des LEH-Unternehmens Musik macht.

Dank dieser Kampagne hat Edeka derzeit großen Erfolg auf TikTok. OMR beschreibt auf seiner Website (am 5. Juli), wie die Supermarktkette innerhalb weniger Tage im Ranking der meistgefolgten Marken aus dem DACH-Raum auf Platz zwei aufgestiegen ist.

Der JvM-Spot mit Marc Rebillet

OMR spricht von 4,5 Millionen Views auf TikTok: „Dazu dürfte beigetragen haben, dass Edeka offenbar auch ein bisschen Geld in die Hand genommen hat, um den Spot auch als bezahlte Werbung auszuspielen.“ Und zitiert Infludata-Gründer Adil Sbai mit den Worten: „Das dürfte kein allzu großes Budget gewesen sein; ich schätze an die 4.000 Euro.“

Der neu eingerichtete Edeka-Account habe so laut Infludata innerhalb von einer Woche 2,2 Millionen Follower angesammelt und sei damit wohl in Rekordzeit in die Spitze der Accounts aus dem DACH-Raum vorgedrungen. Die Supermarktkette habe nun mehr TikTok-Follower als Zalando, die „Tagesschau“ und Mercedes-Benz. Nur der globale Account von Red Bull verzeichne mehr Follower.

„Super“-Werbung von JvM schon vor 25 Jahren

Die Masche Jung von Matts mit Super-Helden reicht übrigens noch weiter in die Vergangenheit zurück. Bereits Ende der 1990er hatte sie für die damaligen Tankstellenkette DEA Super Ingo als Teil einer Sitcom erfunden. Die Kampagne hatte ähnliche gute Resonanzen, Super Ingo und wurde gar 2009 neu aufgelegt für Autostrom von RWE.

Anzeige