Anzeige

Die tägliche TV+Streaming-Analyse für den 1. Juli 2021

Video Daily: „Die Alm“ stürzt komplett ab, verliert sogar gegen Kabel Eins

Katharina Eisenblut; Siria Campanozzi; Vivian Schmitt; Christian Lohse; Mirja Du Mont; Yoncé Banks; Aaron Hundhausen; Magdalena Brzeska; Hollywood Matze; Ioannis Amanatidis (v.l.n.r.) in "Die Alm" - © ProSieben

Nach ordentlichen 11,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen zur Premiere, stürzte das Comeback der ProSieben-Realirty-Reihe „Die Alm“ in Woche 2 bereits unter das Sender-Normalniveau: Nur noch 7,8 Prozent gab es. Das reichte um 20.15 Uhr nur für Platz 5 – sogar hinter Kabel Eins, wo „Achtung Abzocke“ überzeugte.

Anzeige

Lineares TV:

Das meistgesehene TV-Programm des Donnerstags war in Deutschland „Der Amsterdam-Krimi: Tod im Hafenbecken“. 5,10 Millionen Leute sahen ab 20.15 Uhr im Ersten zu, der Marktanteil lag bei starken 18,8 Prozent. Hinter der „Tagesschau“ und dem „heute journal“ folgt der stärkste Prime-Time-Konkurrent des ARD-Krimis: „Die Bergretter“ schalteten im ZDF 4,09 Millionen (15,1 Prozent) ein.

Bei den Privatsendern überzeugte um 20.15 Uhr am meisten RTL mit dem „RTL Spezial: 60 Jahre Prinzessin Diana – Wer war sie wirklich?“, das immerhin 2,85 Millionen Menschen anlockte. Der Marktanteil lag hier bei sehr guten 10,8 Prozent. Die restlichen Privatsender folgen abgeschlagen. So kam Vox mit „Iron Man 2“ auf 1,06 Millionen Zuschauer und 4,2 Prozent, Kabel Eins mit „Achtung Abzocke – Urlaubsbetrügern auf der Spur“ auf 1,02 Millionen und 3,9 Prozent, ProSieben mit „Die Alm“ nur auf 0,90 Millionen und 3,5 Prozent. Bei der Premiere vor einer Woche sahen zumindest noch 1,28 Millionen „Die Alm“, der Marktanteil lag da bei klar besseren 5,2 Prozent.

Video Daily – TV: Top 25 Zuschauer ab 3 Jahre / 1. Juli 2021

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Der Amsterdam-Krimi: Tod im Hafenbecken 20:15:51 01:26:08 5,102 18,8
2 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:51 5,071 18,9
3 ZDF heute journal 21:44:43 00:27:25 4,466 18,2
4 ZDF Die Bergretter 20:16:15 01:27:29 4,092 15,1
5 ZDF heute 18:59:51 00:19:53 4,080 19,6
6 ZDF SOKO Stuttgart 18:04:30 00:43:17 3,451 19,6
7 RTL RTL aktuell 18:44:51 00:20:18 3,266 16,7
8 ZDF Notruf Hafenkante 19:26:52 00:42:55 3,244 13,3
9 ZDF maybrit illner 22:14:23 01:04:25 3,013 16,3
10 ZDF Leute heute 17:46:25 00:12:05 2,907 19,6
11 RTL RTL Spezial: 60 Jahre Prinzessin Diana – Wer war sie wirklich? 20:14:56 01:37:05 2,847 10,8
12 Das Erste Panorama 21:43:38 00:29:32 2,802 11,4
13 ZDF heute 16:59:46 00:13:51 2,759 21,9
14 ZDF hallo deutschland 17:13:37 00:32:12 2,723 20,1
15 ZDF Die Rosenheim-Cops 16:13:16 00:42:53 2,709 23,3
16 Das Erste Wer weiß denn sowas? 17:57:52 00:45:18 2,613 15,4
17 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:38:26 00:21:52 2,587 10,3
18 ZDF heute – in Europa 15:58:29 00:13:56 2,529 22,8
19 ZDF Markus Lanz 23:19:37 01:15:27 2,239 21,4
20 Das Erste Tagesthemen 22:14:12 00:35:17 2,201 10,7
21 ZDF Bares für Rares 15:05:30 00:52:09 2,187 20,3
22 RTL Die Wahrheit über unsere Königshäuser – Insider packen aus 22:25:09 01:22:14 2,042 13,6
23 RTL Alles was zählt 19:07:12 00:22:04 2,007 9,3
24 RTL Exclusiv – Das Star-Magazin 18:30:02 00:11:28 1,984 11,1
25 Das Erste In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte Folge 112 18:50:07 00:48:13 1,678 7,9
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen war „Die Alm“ chancenlos: Mit nur noch 0,48 Millionen jungen Zuschauern und unbefriedigenden 7,8 Prozent sprang Platz 14 der Tages-Charts heraus. Um 20.15 Uhr landeten gleich vier Sender vor ProSieben: RTL mit seinem „RTL Spezial: 60 Jahre Prinzessin Diana – Wer war sie wirklich?“ und guten Werten von 0,92 Millionen und 14,7 Prozent, Kabel Eins, das mit „Achtung Abzocke – Urlaubsbetrügern auf der Spur“ und 0,59 Millionen, bzw. 9,5 Prozent deutlich über sein Normalniveau sprang, Vox mit 0,54 Millionen und 9,0 Prozent für „Iron Man 2“, sowie Das Erste mit 0,54 Millionen und 8,4 Prozent für den „Amsterdam-Krimi“. Zum Vergleich: Die Premiere der „Alm“ sahen eine Woche zuvor noch 0,69 Millionen 14- bis 49-Jährige, der Marktanteil lag bei 11,4 Prozent.

Den Tagessieg holte sich unterdessen aber kein 20.15-Uhr-Programm, sondern wieder einmal die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten, die 1,11 Millionen 14- bis 49-Jährige auf 17,8 Prozent hievten. Dahinter folgen mit „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und „RTL aktuell“ zwei Vorabend-Programme, erst auf Rang 4 findet sich mit dem „RTL Spezial“ dann die erste 20.15-Uhr-Sendung. Apropos 20.15 Uhr: Hinter der „Alm“ folgen dann noch „Die Bergretter“ vom ZDF mit 0,37 Millionen und 5,8 Prozent, „Kriminell. Weggesperrt. Entlassen.“ von RTL Zwei mit zu blassen 0,28 Millionen und 4,4 Prozent, sowie die Sat.1-Serie „Lincoln Rhyme“, die mit zwei Folgen ganze 0,23 und 0,27 Millionen, sowie 3,7 und 4,4 Prozent erreichte.

Video Daily – TV: Top 25 Erwachsene 14 bis 49 Jahre / 1. Juli 2021

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:51 1,108 17,8
2 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:38:26 00:21:52 1,070 19,1
3 RTL RTL aktuell 18:44:51 00:20:18 0,946 22,8
4 RTL RTL Spezial: 60 Jahre Prinzessin Diana – Wer war sie wirklich? 20:14:56 01:37:05 0,921 14,7
5 RTL Exclusiv – Das Star-Magazin 18:30:02 00:11:28 0,718 19,0
6 RTL Alles was zählt 19:07:12 00:22:04 0,662 14,7
7 ZDF heute journal 21:44:43 00:27:25 0,650 10,8
8 Kabel Eins Achtung Abzocke – Urlaubsbetrügern auf der Spur 20:14:32 01:29:10 0,591 9,5
9 Vox Iron Man 2 20:14:58 01:52:06 0,540 9,0
10 Das Erste Der Amsterdam-Krimi: Tod im Hafenbecken 20:15:51 01:26:08 0,540 8,4
11 ProSieben Galileo 19:04:45 00:52:06 0,530 11,0
12 RTL Die Wahrheit über unsere Königshäuser – Insider packen aus 22:25:09 01:22:14 0,509 14,0
13 Das Erste Tagesthemen 22:14:12 00:35:17 0,503 10,1
14 ProSieben Die Alm – Promischweiß und Edelweiß 20:15:00 01:44:36 0,479 7,8
15 RTL Explosiv – Das Magazin 17:59:51 00:23:30 0,454 13,2
16 ProSieben Die Simpsons 18:38:30 00:19:45 0,449 10,8
17 ProSieben Die Simpsons 18:11:29 00:20:01 0,399 10,9
18 Das Erste Panorama 21:43:38 00:29:32 0,397 6,6
19 ProSieben Newstime 17:59:56 00:09:59 0,388 12,1
20 ZDF Die Bergretter 20:16:15 01:27:29 0,374 5,8
21 Das Erste Wer weiß denn sowas? 17:57:52 00:45:18 0,364 10,3
22 ZDF heute 18:59:51 00:19:53 0,354 8,2
23 Vox The Last Stand 22:49:48 01:30:53 0,351 12,0
24 RTL Unter Uns 17:30:41 00:21:48 0,335 11,0
25 ZDF maybrit illner 22:14:23 01:04:25 0,330 7,4
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Netflix:

In den offiziellen deutschen Netflix-Charts sprang am Donnerstag die Reality-Reihe „Finger weg!“ auf Platz 1. Sie verdrängte damit das Spitzenduo „Sex/Life“ und „Élite“ auf die Ränge 2 und 3. Ansonsten tat sich in der Top Ten nicht viel:

Video Daily – Netflix: Top 10 Deutschland / 1. Juli 2021

Platz Vortag Programm Film/Serie
1 4 Finger weg! Serie
2 1 Sex/Life Serie
3 2 Élite Serie
4 5 Lupin Serie
5 3 The Seven Deadly Sins – Dragon’s Judgement Serie
6 6 Fatherhood Film
7 7 S.W.A.T. Serie
8 9 Katla Serie
9 8 Joker Film
10 10 Sweet Tooth Serie
Quelle: Netflix

YouTube:

Das erfolgreichste deutschsprachige YouTube-Video kam am Donnerstag vom Kanal „Jonas“: „Wiedersehen nach 2 Jahren mit Denise“ erreichte bis Freitagmorgen 361.500 Views. Ebenfalls unter den zehn Top-Videos vertreten sind „Bild“ mit „München: Anwalt dreht komplett durch“, sowie „Der Spiegel“ mit „Horror-Haus in Hamburg: Leben zwischen Schimmel und Dreck“.

Video Daily – YouTube: Top 10 deutschsprachige Videos / 1. Juli 2021

Platz Channel Video Views*
1 Jonas Wiedersehen nach 2 Jahren mit Denise 361.500
2 Berlin – Tag & Nacht Milla reibt sich an der Stange! 🙈🍆 | Berlin – Tag & Nacht #2475 358.000
3 JP Performance JP Performance – Jetzt wird abgeseilt! Umbau auf Schaltseile | Audi RS4 B5 344.800
4 Richtiger Kevin Alkoholtest auf MALLORCA!😂 REAKTION auf „Wie gut bläst Mallorca?“ | MontanaBlack Reaktion 333.900
5 Bild München: Anwalt dreht komplett durch 290.900
6 Der Spiegel Horror-Haus in Hamburg: Leben zwischen Schimmel und Dreck 274.200
7 BastiGHG ALLE 1102 MINECRAFT ITEMS FARMEN (14 STUNDEN FÜR 1 ITEM) 261.800
8 iCrimax KART FAHREN mit meinem KLEINEN BRUDER in GTA 5 RP! 221.800
9 Julienco Wir zeigen unserer Familie das 1. Mal unser Ferienhaus 😍 193.900
10 Paluten Mit 500km/h über die HIMMELSRAMPE | Forza Horizon 4 187.900
Quelle: Jens Schröder & Active Value / Basis: die 1.700 populärsten deutschsprachigen Channels / Videos, die am 1. Juli 2021 veröffentlicht wurden / *Stand: 2. Juli 2021, 9 Uhr

Disney+, TVNow, Joyn, Sky, Instagram und Facebook:

Bei Disney+ blieb die Top 3 am Donnerstag unverändert: Die Marvel-Serie „Loki“ führt vor „Grey’s Anatomy“ und „Die Simpsons“. Auf Platz 4 folgt nun „Desperate Housewives“, das „Star Wars – The Clone Wars“ auf Rang 5 verdrängte. Auch beim Streamingdienst TVNow bleibt die Top 3 gleich: „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ führt vor „Alles was zählt“ und „Berlin – Tag & Nacht“. Bei den Premium-Kunden bleibt „Princess Charming“ vor „Ex on the Beach“ und „Das Haus Anubis“ an der Spitze. Beim Konkurrenten Joyn gibt es hingegen eine neue Nummer 1: „Die Alm“ sprang passend zur neuen Folge zurück auf den ersten Rang. Dahinter folgen die Soaps „Das Internat“ und „Krass Klassenfahrt“. Sky, das seine Streaming-Top-10 nur einmal pro Woche aktualisiert, weist die Serie „S.W.A.T.“ weiterhin als Spitzenprogramm aus. Dahinter folgen zwei New Entries: die Serie „Mayans M.C.“ auf Platz 2, sowie das Thriller-Drama „Horizon Line“ auf 3.

Die beiden meistgesehenen deutschsprachigen Instagram-Videos kamen am Donnerstag von Capital Bra. Werbung für seinen Eistee und neue Musik sammelten bis zum Freitagmorgen 322.000 und 316.000 Views ein. Platz 3 geht an Daniela Katzenberger und „#sommermood“ mit 249.000 Abrufen. Bei Facebook kam „Addnfahrer“ mit „Würzburg/Wien – Krank, i versteh die Welt einfach nimma…“ auf 891.000 Views, der FC Bayern München erreichte mit „10 Jahre FC Bayern München wie im Flug…“ zum Vereinsjubiläum von Manuel Neuer 496.000 Abrufe und „Freshtorge“ mit „Wichtige Ankündigung“ 296.000.

Zu den Quellen unserer Daten-Analysen: Die TV-Quoten stammen von der AGF Videoforschung. Die Netflix-, Disney-Plus-, TVNow- und Joyn-Charts entnehmen wir den offiziellen Angeboten der Streamingdienste. Hier ist anzumerken, dass nichts über die Methodik bekannt ist, die die Streamer für die Ermittlung ihrer Charts verwenden, es müssen also nicht die wirklich meistgesehenen Serien/Filme sein. Konkrete Zuschauerzahlen werden hier zudem nicht angegeben. Die Charts der meistgesehenen deutschsprachigen Youtube-Videos ermittelt MEEDIA-Autor Jens Schröder gemeinsam mit der Agentur Active Value, mit der er bereits die Social-Media-News-Charts 10000 Flies betreibt. Die Daten von Facebook und Instagram werden mit Hilfe des zu Facebook gehörenden Analyse-Tools Crowdtangle recherchiert.

Anzeige