Anzeige

Veranstaltung

Das sind die Speaker beim Eyes & Ears E-Sports Day

Foto: Eyes & Ears

Der Branchenverband Eyes & Ears of Europe richtet den zweiten E-Sports Day am 15. Juli in der Saturn-Arena Xperion aus. Das sind die Speaker der diesjährigen Veranstaltung.

Anzeige

E-Sports verzeichnet weltweit jährlich Wachstums- und Umsatzrekorde. Dennoch tun sich Medienmarken schwer mit einem Engagement: „Zu undurchsichtig scheint die Gaming-Branche“, hieß es in einer Mitteilung von Eyes & Ears of Europe zum zweiten E-Sports Day. Der Branchenverband sieht in der Veranstaltung die Chance, eben jene Branche zu beleuchten und stärker mit der Medienbranche zu vernetzen.

Das Event findet am 15. Juli in Zusammenarbeit mit der KoelnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH statt. Als Austragungsort wählten die Veranstalter das Kölner Headquarter der ESL Gaming, Xperion.

Diese Speaker sollen das Phänomen beleuchten:

Tobias M. Scholz (E-Sports Research Network)

Scholz ist Akademischer Rat am Lehrstuhl für Personalmanagement und Organisation der Universität Siegen. Er beschäftigt sich seit 2001 mit E-Sports und veröffentlichte das Buch „E-Sports is Business – Management in the World of Competitive Gaming“. Außerdem ist der Gründungsvorsitzende des E-Sports Research Network.

Christopher Flato (ESL)

Flato ist Director of PR ESL Global und Jugendschutzbeauftragter bei ESL Gaming in Köln. ESL ist seit mehr als 20 Jahren aktiv. Das Unternehmen organisiert unter seinem Namen hochkarätige internationale Ligen und Turniere.

Simon Stöcker (1. FC Köln)

Seit 2017 arbeitet Stöcker in der Unternehmensentwicklung, im Bereich E-Sports und ist Projektmanager E-Sports beim 1. FC Köln. 2018 stieg der 1. FC Köln in den E-Sport ein und kooperiert mit SK Gaming. Im Zentrum der strategischen Partnerschaft der beiden kölnischen Sport-Institutionen stehe gegenseitiger Know-How-Transfer.

Evangelos Papathanassiou (E-Sports Player Foundation)

Papathanassiou ist Co-Founder der E-Sports Player Foundation in Berlin. Die Organisation fördert bestehende und angehende E-Sportler*innen.

Marius Loewe (E-Sports Cologne e.V.)

Loewe ist Vorstandsvorsitzender des E-Sports Cologne e.V. Der Verein wurde als „Team ECO – E-Sports Cologne“ im Jahr 2016 an der Sporthochschule Köln gegründet.  Loewe konnte auch die E-Sports-Initiativen der Cologne Business School und der TH Köln gewinnen. Mittlerweile hat der Hochschul-Verein laut eigenen Aussagen knapp 600 Mitglieder.

Stefan Zant (Seven.One Sports)

Zant ist Managing Director bei Seven.One Sports in Unterföhring. Das Thema E-Sports hat sich immer mehr in der Gesellschaft etabliert. Deshalb hat Seven.One Sports, die Sportbusiness-Unit der Seven.One Entertainment Group,“esports.com ins Leben gerufen.

MEEDIA ist in diesem Jahr Medienpartner der Veranstaltung. Genauso wie „Gamesmarkt“, das ebenfalls zu Busch Glatz gehört.

Anzeige