Anzeige

Ehemalige Kult-Show

Mit Pufpaff – Stefan Raab will angeblich „TV total“ reanimieren

Stefan Raab – Foto: Brainpool / Willi Weber

Der „Spiegel“ berichtet, dass Stefan Raab an einer Neuauflage seiner früheren Erfolgsshow „TV total“ arbeitet. Moderieren soll dann aber nicht Raab selbst sondern der Kabarettist Sebastian Pufpaff.

Anzeige

Das hat der „Spiegel“ aus Branchenkreisen erfahren. Offizielle Bestätigungen gibt es nicht. Die Show könnte laut dem Bericht womöglich schon im Herbst zurück ins TV kommen, dann aber vielleicht nur einmal pro Woche. Als Raab noch selbst moderierte, sendete „TV total“ mehrmals in einer Woche. Ob die Show – falls sie wirklich zurückkommt – wieder bei Raabs altem Haussender ProSieben läuft, scheint fraglich. Der „Spiegel“ zitiert einen Sendersprecher mit den Worten, man könne die Rückkher der Show „leider nicht bestätigen. Auch wenn die Idee noch so verlockend klingt“.

Stefan Raab hatte sich 2015 vom Fernsehen zurückgezogen, seitdem war er nur noch sporadisch als Produzent tätig, etwa für die ProSieben-Show „Das Ding des Jahres“ oder die TV Now-Latenight „Täglich frisch geröstet“. Mit beiden Formaten konnte er aber nicht an frühere Erfolge anknüpfen. Seit dem Start von „TV total“ 2001 war Raab der prägende Kopf für Prosieben mit zahlreichen Shows und Formaten. U.a. etablierte er die Samstagabendshow „Schlag den Raab“ als Top-Hit.

swi

Anzeige