Anzeige

Investition

BrinkertLück wird Hotelier

Illustration an der Villa Viva in Kapstadt – Foto: Andrin Fretz

Im Frühjahr 2021 hat Viva con Agua „The Backpack“, das älteste Hostel in Kapstadt übernommen. Finanziert wird das Projekt „Villa Viva“ für mindestens zehn Jahre durch 20 befreundete Investorinnen und Investoren. Dazu gehört auch die Agentur BrinkertLück.

Anzeige

Die in Hamburg und Zürich beheimatete Agentur BrinkertLück, die sich auf die Fahnen geschrieben hat, neben einer Werbe- auch eine Werte-Agentur zu sein, ist mit insgesamt 50.000 Euro in das Projekt eingestiegen. „Ich habe schon lange überlegt, wie sich unsere Agentur verstärkt für einen weltweit verantwortungsvollen Umgang mit Wasser einsetzen und Viva con Agua unterstützen kann. Die ‚Villa Viva‘ ist nunmehr die perfekte Option. Ich bin überzeugt, dass unsere Welt mehr Raum für kreative Lebensfreude mit sozialem Mehrwert benötigt“, sagt Raphael Brinkert, Geschäftsführer und Gründer von BrinkertLück in Hamburg.

Mit der „Villa Viva“ soll in Kapstadt ein Ort entstehen, an dem sich Freunde und Supporter von Viva con Agua treffen und zusammen mit engagierten Locals an Projekten und Ideen arbeiten können. Ein Ort der Begegnung und Freude, der Verbindung und des kreativen Austauschs. Die Erlöse aus den Übernachtungen und der Gastronomie fließen direkt in regionale Projekte der Organisation.

cb

Anzeige