Anzeige

Umfrage vom Reuters Institut

Corona-Pandemie und „Infodemie“: So steht es um das Vertrauen der User in Nachrichtenmedien

Foto: imagoimages / MaBoSport

Inzwischen dauert die Pandemie weit über ein Jahr an. Auch der Journalismus war in dieser Zeit besonders gefordert. Ein Forscherteam vom Reuters Institut hat untersucht, welche Informationsquellen die Leute zuletzt genutzt haben und wie sie deren Qualität bewerten. Ein Überblick über die Ergebnisse.

Anzeige

Deutlich über ein Jahr hält die Pandemie nun schon an – und auch das Interesse der Bürger*innen an Informationen rund um das Coronavirus. Zahlreiche Nachrichtenportale und TV-Sender verzeichneten im Verlauf der vergangenen rund zwölf Monate Rekorde bei Klicks, Abo-Abschlüssen und Quoten. Der Informationsdurst, so wirkte es zeitweise, schien kaum zu stillen. So lief die Studie ab Das Ziel der Forschenden: Sie wollten verstehen, wie die Leute auf Nachrichten und Informationen rund um das Coronavirus zugreifen und wie sie die unterschiedlichen……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige