Anzeige

Zurück ins Pay-TV

Sky Sport News landet wieder hinter der Bezahlschranke

Der Sportnachrichtensender Sky Sport News wird künftig wieder nur für Sky-Abonnent*innen empfangbar sein. Nach fast fünf Jahren im Free-TV hat das Unternehmen nun diesen Schritt bekannt gegeben.

Anzeige

Sky Sport News wird künftig wieder exklusiv für Sky-Abonnent*innen empfangbar sein. Die Umstellung erfolgt Ende Juli – und somit vor dem Auftaktspiel der 2. Bundesliga und der Eröffnung der Olympischen Spiele in Tokio. Der 24-Stunden-Sportnachrichtensender ging im Dezember 2011 auf Sendung und wechselte im Dezember 2016 ins frei empfangbare Fernsehen.

Keine fünf Jahre danach folgt der erneute Wechsel ins Pay-TV. Als exklusiver Bestandteil des Sky-Abos soll er im Entertainment Paket und bei Bestellung eines Sky Tickets erhältlich sein, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Der Marktanteil des Senders lag im 12-Monats-Durchschnitt zuletzt bei 0,1 Prozent im Gesamtpublikum und bei den 14- bis 49-Jährigen bei 0,2 Prozent.

Charly Classen, Executive Vice President Sport von Sky Deutschland, sagt: „Durch das Schaufenster im Free-TV konnten in den vergangenen Jahren alle Sportfans in Deutschland einen Blick in die Welt von Sky Sport werfen und sich persönlich von der Qualität unseres Sportangebots überzeugen.“ Der nun angekündigte Schritt ist mit einem Versprechen verbunden: „Mit der Rückkehr in das Sky Abonnement dürfen sich unsere Kunden neben der neuen Exklusivität in Zukunft auf noch mehr exklusive News, Hintergründe und vor allem Live-Fenster in aktuelle Sky Übertragungen freuen.“

Sky Sport News soll als Orientierungshilfe für Abonnent*innen dienen

Neben dem etablierten Programm soll dem Sender künftig eine Rolle als Orientierungshilfe für Abonnent*innen des Sport-Pakets und des Fußball-Bundesliga-Pakets zukommen, heißt es in der Mitteilung. Gerade an Wochenenden, an denen viel Live-Sport angeboten wird. Dies soll unter anderem in Form von Live-Fenstern in laufende Übertragungen passieren, wodurch der Nachrichtensender den Kunden den Weg zu den anstehenden Live-Ereignissen und entscheidenden Momenten weisen will. Als weitere Säulen bleiben das Rolling-News-Prinzip sowie die Einordnung und Analyse von aktuellen Sportereignissen in eigenen Formaten und Shows erhalten.

Laut Ankündigung plant Sky Sport News zudem eigene Formate und Sondersendungen während der Fußball-Europameisterschaft im Sommer und im Vorfeld von Olympia (Beginn: 23. Juli).

tb

Anzeige