Anzeige

#trending Nummer 878 - Montag, 17. Mai 2021

Kurzstreckenflüge, 40 Tore, Olivia Rodrigo und Bella Poarch

Jens Schröder – Illustration: Bertil Brahm

Guten Morgen! Als ich am Samstagabend den von Stefan Raab produzierten „Free European Song Contest“ sah, habe ich mich ziemlich über die dämlichen Länder-Vorstellungs-Einspielfilmchen mir Uralt-Klischees und -Gags geärgert. Am Tag danach blickte ich auf die Quoten und sah ein Minus von mehr als 50 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen gegenüber dem Vorjahr. Vielleicht ist Stefan Raabs Zeit auch einfach vorbei.

Anzeige

#trending // Kurzstreckenflüge

Der Bundestagswahlkampf ist längst gestartet und Corona ist angesichts der glücklicherweise rückläufigen Infektionszahlen zeitweite nicht mehr das Social-Media-Thema Nummer 1. Am Wochenende gab es beispielsweise eine Ballung von Artikeln zu einem Aufreger um Kurzstreckenflüge in den Social-Media-News-Charts.

Annalena Baerbock hatte in einem Interview mit der „Bild am Sonntag“ zu Protokoll gegeben: „Jeder kann Urlaub machen, wo er will. Aber eine klimagerechte Besteuerung von Flügen würde solche Dumpingpreise stoppen.“ Und: „Wer als Familie mit dem Zug reist, sollte doch weniger zahlen als für die Kurzstrecke im Flugzeug. Und ja, Kurzstreckenflüge sollte es perspektivisch nicht mehr geben.“

Zahlreiche Medien reagierten daraufhin mit fast identischen Headlines und sammelten viele tausende Facebook- und Twitter-Interaktionen ein. So kam „Focus Online“ mit „Baerbock will Kurzstreckenflüge abschaffen und verrät, dass Ehemann Job aufgeben würde“ auf 16.600 Reaktionen, die „Welt“ mit „Baerbock will Abschaffung von Kurzstreckenflügen“ auf 15.100, die „Frankfurter Allgemeine“ mit „Grünen-Politikerin: Baerbock will als Kanzlerin Flugreisen verteuern“ auf 10.100 und „ntv“ mit „Pläne für grüne Kanzlerschaft: Baerbock will Kurzstreckenflüge abschaffen“ auf 7.700.

Die Facebook-Kommentare gingen bei allen Medien hauptsächlich in eine Richtung: „Die Grünen kennen nur ein Prinzip: alles teurer machen! Am liebsten darüber hinaus: alles verbieten!“ Er wird interessant, der Bundestagswahlkampf 2021.

#trending // 40 Tore

Das Thema des Bundesliga-Wochenendes war der Tor-Rekord von Gerd Müller, den Robert Lewandowski nach 39 Jahren eingestellt hat: 40 Tore in einer Saison. In den sozialen Netzwerken zeigte sich Lewandowski mit seinem T-Shirt, das er während des Spiels in Freiburg unter seinem Trikot trug und mit dem er die Legende Gerd Müller ehrte: „4ever Gerd“ war darauf zu lesen“.

Auf Facebook und Instagram schrieb er dazu: „I achieved a goal that once seemed impossible to imagine. I’m so unbelievably proud to make history for FC Bayern München, and to play a part in creating the stories that fans will tell their children – following in the footsteps of legends like Gerd Muller. Individual records in football are only made possible by your teammates, and I thank them and all the staff at FC Bayern München. I always set the bar as high as possible and I always expect more from myself and want to cross new boundaries. This is my way. Thank you for believing in me.“

Auf Facebook gab es dafür 487.000 Likes, Reactions, Shares und Kommentare, auf Instagram 831.000 Likes.

#trending // Olivia Rodrigo und Bella Poarch

Zwei Muiskvideos sammelten am Wochenende zig Millionen Views auf YouTube ein. Zum einen kam Olivia Rodrigo, die mit ihrem Hit „Drivers License“ einen Welterfolg landete, mit dem neuen Song „good 4 u“ bis zum späten Sonntagabend auf 21,3 Millionen Views. Bella Poarch erreichte mit „Build a B*tch“ sogar 38,4 Millionen Abrufe.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: „Deutschlandfunk“ – „Nahostkonflikt – EVP-Chef Weber (CSU) gibt AfD Mitverantwortung für antisemitische Ausfälle“ (19.800 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: „Welt“ – „Es geschehen bei den Intensivstationen seltsame, unverständliche Dinge“ (8.600 Likes und Shares)

Podcast (Apple Podcasts): „Lage der Nation – der Politik-Podcast aus Berlin“ – „LdN241 Klimagesetz erweitert, Eskalation in Israel, Trumpismus lebt, CovPass, solidarische Corona-Abgabe

Google-Suchbegriff: 2. Bundesliga (500.000+ Suchen)

Wikipedia-Seite: Hans Rosenthal (124.200 Abrufe am Samstag)

Youtube-Video [die Nummer 1 aller am Samstag veröffentlichten deutschsprachigen Videos]: „Hungriger Hugo“ – „MEMO IST SUS

Serie (Netflix): „Love, Death + Robots

Song (Spotify): Shirin David – „Ich darf das“ (687.800 Stream-Abrufe aus Deutschland am Samstag)

Musik (Amazon): Udo Lindenberg – „Udopium – Das Beste (Special Edition 4 CD)“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): „Zack Snyder’s Justice League“ (Blu-ray)

Game (Amazon) [ohne Gutscheinkarten und Hardware]: „Super Mario 3D World + Bowser’s Fury“ (Nintendo Switch)

Buch (Amazon): Lucinda Riley – „Die verschwundene Schwester“ (Gebundene Ausgabe)

#trending // Feedback

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Anzeige