Anzeige

Maßnahme gegen Falschmeldungen

Facebook testet Lese-Aufforderung vor dem Teilen von Artikeln

Facebook – Foto: Imago

Nach Twitter will nun auch Facebook eine neue Sicherheitsmaßnahme unter anderem gegen Falschmeldungen einführen: Ein Hinweis, einen Artikel erst zu lesen, bevor man ihn teilt.

Anzeige

Das teilte der Konzern jüngst mit, unter anderem über Twitter. Dort ist der Modus bereits gelebte Praxis. Das Prinzip ist das gleiche: Wenn man bei Twitter einen Artikel retweeten will, ohne zuvor auf den Artikel-Link geklickt zu haben, erscheint ein Fenster. Dort heißt es dann: „Möchtest du den Artikel zunächst lesen? Du bist dabei, einen Artikel zu teilen, den du noch nicht auf Twitter geöffnet hast.“

Mit der Maßnahme wollen soziale Medien wie Facebook und Twitter unter anderem gegen Falschmeldungen vorgehen, die sich dort nachweislich rasch verbreiten können, aber auch eine „informierte Diskussion fördern“, wie Twitter bei der Einführung des Hinweises Mitte 2020 mitteilte. Über die konkreten Ziele, die Facebook mit der Maßnahme darüber hinaus vielleicht verfolgt, machte der Konzern – abgesehen von untenstehender Ankündigung – bisher noch keine offiziellen Angaben.

bek

Anzeige