Anzeige

Lesestoff für Sie – Ausgabe 19

Was Sie in der neuen Ausgabe von MEEDIA erwartet

In der neuen MEEDIA spricht „Zeit“-Geschäftsführer Rainer Esser über Erfolg, veränderte Nutzungsgewohnheiten und den Nutzen von Plattformen für Publisher. Außerdem: Wie Rebecca Swift von Getty Fotografinnen fördert.

Anzeige

Während bei Printmedien gemeinhin gilt „Less down is the new up“, eilt die „Zeit“ aus Hamburg von Auflagenrekord zu Auflagenrekord. In der neuen Ausgabe erzählt „Zeit“-Geschäftsführer Rainer Esser, was sein Haus anders macht, als andere.

Unsere Abonnent*innen können die aktuelle MEEDIA hier als E-Paper lesen, die Einzelartikel sind – wie immer – auch verlinkt.

„Zeit“-Geschäftsführer Rainer Esser im Interview

Was die „Zeit“ so erfolgreich macht und warum er findet, dass die viel gescholtenen US-Plattformen Facebook und Google für Publisher mehr bringen als schaden, erzählt Esser im MEEDIA-Gespräch. Zu einem Fan des Privatfernsehens wird er in diesem Leben aber vermutlich nicht mehr …

Die Local Heroes kommen!

Lokale Medien-Startups, wie „Rums“ in Münster oder „VierNull“ in Düsseldorf, sind angetreten, um einen jungen, frischen und vor allem digitalen Lokaljournalismus als Alternative zu etablierten Zeitungen anzubieten. Auch die „Katapult“-Leute in Mecklenburg-Vorpommern mischen mit. MEEDIA-Redakteur Thomas Borgböhmer hat sich die Konzepte angeschaut und mit den Machern gesprochen. Seinen Bericht lesen Sie hier. Und hier haben wir noch ein Interview mit der Medienforscherin Wiebke Loosen zum Thema.

Frauen hinter die Linse

Frauen in der Fotografie zu fördern, hat sich Rebecca Swift als
Lebensziel gesetzt. Um dieses Ziel zu erreichen, initiiert die Global Head of Creative Insights bei Getty Images immer wieder neue Projekte und geht Kooperationen mit Unternehmen und Organisationen ein, die sich demselben Anliegen widmen. Mit Claudia Bayer sprach Swift über den Status Quo ihrer Arbeit.

Max Award verliehen

Der Deutsche Dialogmarketing Verband (DDV) hat die diesjährigen Gewinner des Max-Awards im Rahmen einer virtuellen Preisverleihung bekannt gegeben. Moderator Alexander Mazza führte souverän durch die zum zweiten Mal via YouTube übertragene Show. Ihm zur Seite saßen DDV-Präsident Patrick Tapp und die Juryvorsitzende Ann-Sophie Sell. Wir präsentieren die Gewinner.

Viel Spaß bei der Lektüre!

Anzeige