Anzeige

Parteienwerbung

Thjnk und die CDU müssen jetzt in die Puschen kommen

Designierter Kanzlerkandidat Armin Laschet – Foto: Imago

Mit der Festlegung von CDU und CSU auf Armin Laschet als Kanzlerkandidaten steht Thjnk in den Startlöchern. Das vorangegangene Auswahlverfahren war mit Vorteil für die WPP-Agentur beendet worden.

Anzeige

Als letzte der großen Parteien benennt die Union, also das Bündnis aus CDU und CSU, ihren Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl im September. Die beiden Parteien, die zur Bundestagswahl immer gemeinsam auftreten, haben sich für den CDU-Vorsitzenden Armin Laschet entschieden. Damit können die Wahlkampf- und Kommunikationsstrategen auf das Ergebnis des Pitches zurückgreifen, der bereits im Sommer 2020 anlief. Aus dieser Präsentationsrunde war Thjnk nach MEEDIA-Informationen als Gewinner hervorgegangen (mehr dazu hier). Eine Bestätigung für die Agenturwahl gab es seinerzeit nicht. Auch……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige