Anzeige

RTL News

RTL baut Nachrichten mit zweiter Ausgabe von „RTL Aktuell“ aus

Die Nachrichtensendung „RTL Aktuell“ bekommt eine zweite Ausgabe im RTL-Programm. Das und mehr über die Zukunft von RTL News verkünden die beiden News-Chefs, Stephan Schmitter und Martin Gradl, in einem „FAZ“-Interview.

Anzeige

Der Geschäftsführer von RTL News, Stephan Schmitter, sagte im Interview (€) mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Ausgabe vom Donnerstag): „Die Primetime beginnt bei RTL demnächst schon um 16.45 Uhr. Dann werden wir eine zweite fünfzehnminütige Ausgabe von ‚RTL Aktuell‘ ins Programm nehmen.“

Damit wird es dann neben der Hauptnachrichtensendung um 18.45 Uhr den zweiten früheren Sendeplatz geben. Der Sender machte auf Nachfrage noch keine Angabe dazu, wann genau diese Nachrichtenausgabe starten wird. Schmitter erläuterte zu dem Ausbau in dem „FAZ“-Interview, am frühen Abend gebe es ein großes Informationsbedürfnis und den Wunsch nach Einordnung. Das Moderatorenteam um Peter Kloeppel sei auch für die zweite Sendung zuständig.

Außerdem werde Jan Hofer, der sich im Dezember von der „Tagesschau“ verabschiedete, eine „nachrichtliche Abendsendung“ bekommen, in der das „hektische Tagesgeschehen entspannt eingeordnet“ wird.

Anzeige