Anzeige

Politscore-Ranking

Söder mit deutlich mehr TV-Sendezeit als Laschet

Markus Söder – Foto: IMAGO / Sven Simon

Seit Tagen ist die TV-Aufmerksamkeit vor allem auf zwei Unionspolitiker gerichtet: Armin Laschet und Markus Söder. Dabei liegt Söder in Sachen Sendezeit deutlich vorn.

Anzeige

3.245 Sekunden nahm Markus Söder (CSU) im Fernsehen in der Woche vom 5. bis 11. April in den TV-Vollprogrammen ein. Damit hat er fast 1.000 Sekunden TV-Präsenz mehr als sein Gegenkandidat Armin Laschet (CDU). Er kommt auf 2.354 Sekunden. Zusammen führen sie das Politscore-Ranking an. Diese Woche will die Union entscheiden, ob Armin Laschet oder Markus Söder ihr Kanzlerkandidat wird. Die Sendezeit von Söder und Lachet entfalle dabei vor allem auf die Primetime, so Politscore. Vermutlich wegen der Präsenz der beiden in den Haupt-Nachrichtensendungen. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und Oppositionspolitikerin Janine Wissler (Linke) tauchen dagegen vor allem im ARD-ZDF-Morgenmagazin auf.

Auf Platz drei folgt der regierende Berliner Bürgermeister Michael Müller (SPD). Die Spitzenkandidaten der Grünen sucht man vergeblich. Weder Annalena Baerbock noch Robert Habeck tauchen in der Top-10 auf. Auch Angela Merkel wird nicht in dem Ranking aufgeführt.

Foto: Politscore

Untersucht wurden die Sender ARD, ZDF, RTL, Sat.1, ProSieben, RTL2, Vox, Kabel1, BR, HR, MDR, NDR, RBB, SR, SWR, WDR von 6 bis 24 Uhr im Zeitraum vom 5. bis 11. April.

ls

Anzeige