Anzeige

Nachrichtenagentur

DPA startet zentralen Audio-Hub

Foto: dpa

Die DPA hat heute ihren DPA-Audio-Hub gestartet. Das ist eine zentrale Digital-Plattform für Audio-Inhalte – vom O-Ton über Interviews bis hin zu Amtos.

Anzeige

Die wichtigsten Nachrichtentöne des Tages werden in dem neuen Audio-Hub in einem Feed gebündelt. Darüber hinaus steht Nutzern ein Archiv mit historischen Tönen aus den letzten 20 Jahren zur Verfügung. In Zukunft will die DPA auch Audio-Inhalte externer Partner auf der Plattform einbinden.

„Aktuell ist es insbesondere für Podcast-Macher sehr aufwendig und zeitraubend, einzelne Töne in unterschiedlichen Quellen zu recherchieren, zu verifizieren und anschließend auch noch die Rechte zu klären. Genau hier setzt der DPA-Audio Hub an“, so DPA-Chefredakteur Sven Gösmann weiter. 

Zusätzlich zu den reinen Audio-Dateien gibt es Transkripte, Metadaten und eine Verschlagwortung, was die Inhalte auch gut durchsuchbar machen soll.

Einblick im Video – so funktioniert der Audio-Hub der DPA

Wie das Angebot der DPA aussieht, zeigt ein Post von Sebastian Raabe, Product Manager bei der Deutschen Presse-Agentur, auf Linkedin.

swi

Anzeige