Anzeige

Abmahnung

„Bild“-Chefredakteur Julian Reichelt legt sich mit dem „Spiegel“ an

Julian Reichelt – Foto: Imago

Julian Reichelt geht juristisch gegen den „Spiegel“ vor. Der „Bild“-Chefredakteur hat ein presserechtliches Verfahren gegen den Bericht „Vögeln, fördern, feuern“ eingeleitet. Das Nachrichtenmagazin wehrt sich und hält die Abmahnung für „unbegründet.“

Anzeige

„Ich werde mich gegen die wehren, die mich vernichten wollen, weil ihnen ‚Bild‘ und alles, wofür wir stehen, nicht gefällt“. Das kündigte „Bild“-Chefredakteur Julian Reichelt vor wenigen Wochen vollmundig in einem internen Slack-Chat an (MEEDIA berichtete). Jetzt bläst der Journalist zum Angriff. Er hat ein presserechtliches Verfahren gegen den „Spiegel“ eingeleitet, bestätigt eine Springer-Sprecherin auf MEEDIA-Anfrage. Zu Einzelheiten hält sie sich bedeckt: „Es handelt sich um ein laufendes Verfahren, daher wird es keine weiteren Kommentare oder Details geben.“  Grund der……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige