Anzeige

YouTube-Show "Karakaya Talks"

Wie lässt sich eine diverse YouTube-Show monetarisieren, Esra Karakaya?

Esra Karakaya – Foto: Meklit Tsige Fekadu Tsig

„Karakaya Talks“: Mit diesem YouTube-Format hat Macherin und Moderatorin Esra Karakaya ein Start-up gestartet – nach einem Zwischenstopp beim Funk-Netzwerk. MEEDIA hat mit ihr über Corona-Herausforderungen, die Monetarisierung von Inhalten und Diversität in der Medienlandschaft gesprochen.

Anzeige

Black Rock Talk“, „Karakaya Talk“, nun „Karakaya Talks“ – zwar hat sich der Name des Formats über die Jahre gewandelt, doch das Gesicht vor der Kamera ist geblieben: Esra Karakaya. Sie hat die YouTube-Talkshow vor knapp drei Jahren gestartet, inzwischen wollen sie und ihr Team sich mit ihrem eigenen Medien-Startup im Markt behaupten. Die Idee: Medial unterrepräsentierte Stimmen sollen zu Wort kommen; auf einer Plattform, auf der gesellschaftlich relevante Themen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden. Die 29-Jährige hat sich als……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige