Anzeige

Die tägliche TV+Streaming-Analyse für den 30. März 2021

Video Daily: „I can see your Voice“ besiegt Joko & Klaas

The BossHoss mit ihrem "Superfan" Marleen in der RTL-Show "I can see your Voice" - Foto: TVNow / Frank W. Hempel

RTL und ProSieben starteten am Dienstag mit neuen Folgen zweier Shows in den Abend. RTL gewann und „I can see your Voice“ war sogar erfolgreicher als bei der Premiere im Sommer 2020. Klar über dem Sender-Soll landete aber auch „Joko & Klaas gegen ProSieben“. Prime-Time-Sieger im Gesamtpublikum: „Um Himmels Willen“.

Anzeige

Lineares TV:

1,11 Millionen 14- bis 49-Jährige sahen am Dienstagabend die RTL-Show „I can see your Voice“, der Marktanteil lag bei starken 14,3%. Im vergangenen Sommer hatten die beiden ersten Ausgaben der Show-Reihe die Mio.-Marke noch verfehlt, auch der Marktanteil ist ein Bestwert. 14,3% erzielte auch „Joko & Klaas gegen ProSieben“ ab 20.15 Uhr – mit 0,98 Millionen jungen Zuschauern. Den Tagessieg holte sich aber keine der beiden Shows, sondern erneut die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten mit grandiosen 1,56 Millionen 14- bis 49-Jährigen und 22,1%.

Um 20.15 Uhr folgen hinter RTL und ProSieben RTL Zwei und Vox: „Armes Deutschland – Deine Kinder“ kam bei RTL Zwei auf 0,53 Millionen 14- bis 49-Jährige und 6,8%, „Hot oder Schrott“ bei Vox auf 0,52 Millionen und 7,7%. Die beiden Folgen „Um Himmels Willen“ sahen im Ersten 0,50 und 0,43 Millionen (6,5% und 5,4%), „Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgrnräte“ bei Kabel Eins 0,47 Millionen (6,2%).

Desaströs lief bei Sat.1 die TV-Premiere von „Claudias House of Love“, das zuvor schon bei Joyn zu sehen war – Ganze 0,26 und 0,27 Millionen 14- bis 49-Jährige sahen um 20.15 Uhr und 21.30 Uhr zu – katastrophale Marktanteile von 3,4% und 3,6%. Damit verlor Sat.1 sogar noch gegen Nitro, wo „James Bond 007: Goldfinger“ starke 0,32 Millionen und 4,1% erreichte.

Video Daily – TV: Top 25 Erwachsene 14 bis 49 Jahre / 30. März 2021

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:18:42 1,558 22,1
2 RTL I can see your Voice 20:14:56 01:36:42 1,110 14,3
3 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:38:45 00:21:54 1,013 16,6
4 ProSieben Joko & Klaas gegen ProSieben 20:15:11 02:20:05 0,981 14,3
5 RTL RTL aktuell 18:44:49 00:21:24 0,804 20,9
6 ZDF heute journal 21:46:39 00:28:34 0,774 10,0
7 RTL Alles was zählt 19:08:16 00:22:16 0,667 14,8
8 Das Erste Tagesthemen 22:32:10 00:35:58 0,571 10,5
9 ProSieben ran Fußball: U21 EM Deutschland – Rumänien (2. Halbzeit) 19:01:50 00:49:30 0,547 11,8
10 RTL Mario Barth Live! Männer sind faul, sahen die Frauen 22:16:08 00:49:02 0,544 9,6
11 RTL Zwei Armes Deutschland – Deine Kinder 20:13:58 01:29:48 0,530 6,8
12 Vox Hot oder Schrott – Die Allestester 20:15:03 02:40:23 0,524 7,7
13 Sat.1 Sat.1 Nachrichten 19:55:24 00:15:04 0,519 7,8
14 RTL Exclusiv – Das Star-Magazin 18:30:02 00:11:15 0,507 15,1
15 ZDF Frontal 21 21:09:55 00:36:14 0,503 6,3
16 Das Erste Um Himmels Willen 20:18:42 00:47:12 0,500 6,5
17 ZDF 37 Grad: Wenn die Liebe verloren geht 22:17:41 00:28:36 0,495 7,9
18 Das Erste Tagesthemen extra 21:53:16 00:09:43 0,474 6,1
19 Das Erste Report Mainz 22:02:59 00:28:03 0,473 6,7
20 Kabel Eins Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte 20:14:28 01:40:42 0,472 6,2
21 ZDF Markus Lanz 22:47:17 01:15:34 0,437 10,3
22 Das Erste Um Himmels Willen 21:05:54 00:46:47 0,434 5,4
23 ZDF heute 18:59:48 00:20:09 0,424 10,0
24 ProSieben ran Fußball: U21 EM 19:51:20 00:13:57 0,422 6,6
25 ProSieben Late Night Berlin – Mit Klaas Heufer-Umlauf 23:31:33 01:00:23 0,380 12,7
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Im Gesamtpublikum entschied die ARD-Serie „Um Himmels Willen“ den Dienstagabend mit zwei neuen Folgen klar für sich: 5,17 und 5,41 Millionen sahen ab 20.15 Uhr zu, die Marktanteile lagen bei tollen 16,8% und 17,8%. Die „Tagesschau“ auf Platz 1 und das „Tagesthemen extra“ auf 4 komplettierten den starken Abend des Ersten.

Stärkster Prime-Time-Konkurrent war die RTL-Show „I can see your Voice“ mit 2,30 Millionen Sehern und 7,6% vor dem ZDFneo-Krimi „Ein starkes Team“ mit 2,29 Millionen und 7,5%. Das ZDF folgt mit „ZDFzeit: Der Fall Nawalny“ und „Frontal 21“ erst dahinter: 1,54 und 2,12 Millionen sahen zu – 5,0% und 6,9%.

ProSieben erreichte mit dem abschließenden U21-EM-Vorrunden-Spiel des deutschen Teams ab 18 Uhr 1,23 und 1,92 Millionen Zuschauer, sowie 7,6% und 8,2%, ab 20.15 Uhr kam „Joko & Klaas gegen ProSieben“ auf 1,30 Millionen und 5,0%. Extrem stark war im Gesamtpublikum auch noch 3sat mit „Laim und der letzte Schuldige“: 1,47 Millionen sahen den Film ab 20.15 Uhr, der Marktanteil lag bei für 3sat-Verhältnisse grandiosen 4,8%. Kabel Eins erreichte mit den „Chroniken von Narnia“ 1,23 Millionen, Nitro mit „James Bond“ 1,18 Millionen, Vox mit „Hot oder Schrott“ 1,11 Millionen, RTL Zwei mit „Armes Deutschland“ 1,06 Millionen, Sat.1 mit „Claudias House of Love“ ganze 0,56 und 0,59 Millionen, sowie Mini-Marktanteile von 1,8% und 2,1%.

Video Daily – TV: Top 25 Zuschauer ab 3 Jahre / 30. März 2021

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:18:42 6,012 20,2
2 Das Erste Um Himmels Willen 21:05:54 00:46:47 5,409 17,8
3 Das Erste Um Himmels Willen 20:18:42 00:47:12 5,173 16,8
4 Das Erste Tagesthemen extra 21:53:16 00:09:43 4,634 16,2
5 ZDF Die Rosenheim-Cops 19:38:26 00:42:49 4,400 15,6
6 ZDF heute 18:59:48 00:20:09 3,866 17,8
7 ZDF heute journal 21:46:39 00:28:34 3,570 12,7
8 ZDF ZDF spezial: Corona-Krise – Wie weiter mit Astrazeneca? 19:23:00 00:11:38 3,533 15,0
9 Das Erste Report Mainz 22:02:59 00:28:03 3,389 13,3
10 RTL RTL aktuell 18:44:49 00:21:24 3,380 16,9
11 ZDF SOKO Hamburg 18:08:12 00:43:24 3,001 17,5
12 Das Erste Wer weiß denn sowas? 17:58:25 00:45:37 2,772 17,3
13 Das Erste Tagesthemen 22:32:10 00:35:58 2,727 13,3
14 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:38:45 00:21:54 2,654 9,7
15 ZDF 37 Grad: Wenn die Liebe verloren geht 22:17:41 00:28:36 2,453 10,6
16 ZDF Leute heute 17:50:01 00:12:29 2,408 18,2
17 ZDF Die Rosenheim-Cops 16:14:02 00:42:54 2,376 26,4
18 ZDF Markus Lanz 22:47:17 01:15:34 2,313 14,8
19 RTL I can see your Voice 20:14:56 01:36:42 2,295 7,6
20 RTL Alles was zählt 19:08:16 00:22:16 2,295 9,9
21 ZDFneo Ein starkes Team: Treibjagd 20:15:06 01:27:30 2,287 7,5
22 ZDF heute – in Europa 15:58:47 00:14:06 2,180 25,7
23 ZDF heute 16:59:59 00:13:35 2,128 21,1
24 ZDF Frontal 21 21:09:55 00:36:14 2,117 6,9
25 ZDFneo Marie Brand und die Engel des Todes 21:43:21 01:27:31 2,113 8,8
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Netflix:

In den offiziellen deutschen Netflix-Charts gab es am Dienstag kaum Veränderungen: „Die Bande aus der Baker Street“ bleibt vorn, dahinter folgt „Wer hat Sara ermordet?“ Wieder einen Platz gewonnen hat „Ginny & Georgia“, neu in der Top Ten vertreten ist die Serie „DOTA: Dragon’s Blood“.

Video Daily – Netflix: Top 10 Deutschland / 30. März 2021

Platz Vortag Programm Film/Serie
1 1 Die Bande aus der Baker Street Serie
2 2 Wer hat Sara ermordet? Serie
3 4 Ginny & Georgia Serie
4 3 Bad Trip Film
5 5 Geheimes Magieaufsichtsamt Film
6 6 Riverdale Serie
7 7 Sky Rojo Serie
8 9 The One Serie
9 neu DOTA: Dragon’s Blood Serie
10 10 A Week away Film
Quelle: Netflix

YouTube:

Das erfolgreichste deutschsprachige YouTube-Video kam auch am Dienstag von DAZN. Es war diesmal aber keine Länderspiel-Zusammenfassung, sondern der Schadenfreude-Clip „Ehrenlos wer lacht„. Auf 550.700 Views kam er bis zum Mittwochmorgen. Dahinter folgen u.a. „Fortnite“, „Der Spiegel“ und „Berlin – Tag & Nacht“.

Video Daily – YouTube: Top 10 deutschsprachige Videos / 30. März 2021

Platz Channel Video Views*
1 DAZN_DE Ehrenlos wer lacht 550.700
2 Standart Skill Fortnite neues Update! Die Dinos kommen! 469.000
3 Der Spiegel US-Veteran zeigt riesige Narbe: »Ist das patriotisch genug?« 402.400
4 Papaplatte Papaplatte & Danny – Daytona Noflex (Official Music Video) 386.800
5 JP Performance Das neue Design für die Driftbrothers! | Eine krasse Herausforderung! 333.900
6 Berlin – Tag & Nacht Bros before… oder etwa nicht?! 💥😮 | Berlin – Tag & Nacht #2412 304.500
7 Luca Ich baue einen Bahnhof 261.500
8 Die Crew VGA Preis verdoppelt?😱 Old school GTAs | MontanaBlack Stream Highlights 255.600
9 Elotrix – Stream Highlights Reaktion auf Hungriger Hugo – Duell der Giganten 245.600
10 Paluten Ich musste schießen! | Polizei Simulator mit Paluten & GermanLetsPlay 219.700
Quelle: Jens Schröder & Active Value / Basis: die 1.700 populärsten deutschsprachigen Channels / Videos, die am 30. März 2021 veröffentlicht wurden / *Stand: 31. März 2021, 9 Uhr

Disney+, TVNow, Joyn, Instagram und Facebook:

Bei Disney+ hat am Dienstag „Desperate Housewives“ die Spitze der beliebtesten Sendungen übernommen. Dahinter folgen „Grey’s Anatomy“, „Die Simpsons“ und die Marvel-Serie „The Falcon and the Winter Soldier“, die bis zur nächsten neuen Folge erstmal wieder den Spitzenplatz abgegeben hat. Bei TVNow liegt weiterhin die RTL-Zwei-Reihe „Love Island“ an der Spitze, dahinter folgen die RTL-Soaps „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und „Alles was zählt“. Bei den Premium-Inhalten wird die Top Ten von „Are you the One?“ angeführt, dahinter folgen „Temptation Island“ und „Desperate Housewives“. Bei Joyn führt weiter „Krass Klassenfahrt“ vor „Germany’s next Topmodel“ und „The Biggest Loser“, bei den Joyn Plus+-Inhalten heißt das Spitzen-Trio wie am Vortag „Grey’s Anatomy“, „The 100“ und „Scrubs“.

Das meistgesehene deutschsprachige Instagram-Video des Dienstags hieß „Friseur-Huhn Else“ und kam von der „Tagesschau“: 453.000 Views gab es dafür. Lidl folgt mit der Werbung „Ostern läuft dieses Jahr anders – nach Plan L.“ und 405.000 Abrufen dahinter – vor der „heute-show“ mit 328.000 Views für „Die Alliierten müssen Deutschland wieder übernehmen!“ Auf Facebook gewann die Seite „Geniale Tricks“ den Tag – mit 396.000 Abrufen für „Balkonterrasse spektakulär renovieren„. Dahinter folgt wiederum der Lidl-Werbespot mit 337.000 Views.

Zu den Quellen unserer Daten-Analysen: Die TV-Quoten stammen von der AGF Videoforschung. Die Netflix-, Disney-Plus-, TVNow- und Joyn-Charts entnehmen wir den offiziellen Angeboten der Streamingdienste. Hier ist anzumerken, dass nichts über die Methodik bekannt ist, die die Streamer für die Ermittlung ihrer Charts verwenden, es müssen also nicht die wirklich meistgesehenen Serien/Filme sein. Konkrete Zuschauerzahlen werden hier zudem nicht angegeben. Die Charts der meistgesehenen deutschsprachigen Youtube-Videos ermittelt MEEDIA-Autor Jens Schröder gemeinsam mit der Agentur Active Value, mit der er bereits die Social-Media-News-Charts 10000 Flies betreibt. Die Daten von Facebook und Instagram werden mit Hilfe des zu Facebook gehörenden Analyse-Tools Crowdtangle recherchiert.

Anzeige