Anzeige

Brüssel und Augsburg

Mediagroup Roularta übernimmt Verlag Bayard Media komplett

Die Roularta Media Group aus Brüssel wird alleiniger Eigentümer des Zeitschriftenverlags Bayard Media (Augsburg/München). Der bisherige Mitgesellschafter, der französische Verlag Groupe Bayard, scheidet als Gesellschafter aus. Das wurde am Freitag bekannt.

Anzeige

Xavier Bouckaert, CEO Roularta Media Group, teilt in einer Mitteilung mit, dass man „international weiter wachsen“ wolle, um „unser Marken-Portfolio systematisch durch weitere Multimedia-Marken zu verstärken und unser Geschäftsmodell konsequent von B2B auf B2C umzustellen“. Horst Ohligschläger, Geschäftsführer von Bayard Media: „Mit Roularta haben wir nun einen Verlag als alleinigen Gesellschafter an unserer Seite, mit dem wir bereits seit mehr als 15 Jahren vertrauensvoll zusammenarbeiten. Roulartas Expertise und Engagement wird uns künftig noch mehr dabei helfen, in Deutschland weiter zu wachsen.“  

Bayard Media verlegt in Deutschland die Frauen- und Bestager-Zeitschriften „Frau im Leben“, „plus Magazin“ und „Happy“, die Wissensmagazine „G/Geschichte“ und „G/Geschichte Porträt“ sowie den Finanztitel „Rente & Co“. Die Druckauflage der Titel liegt laut Verlag bei rund 250.000 Exemplaren pro Ausgabe. Der Fokus liegt stark auf dem Abo-Geschäft (Anteil laut Verlag bei 80 Prozent).

Die Roularta Media Group wiederum ist ein börsennotiertes Medienunternehmen und in Belgien laut eigenen Angaben Marktführer bei Zeitschriften (News, Sport, Frauen und Lifestyle), Regionalzeitungen und Finanztiteln. Durch die Übernahme der deutschen, niederländischen und belgischen 50plus-Titel gehöre Roularta nun in Europa zu den größten Anbietern im Bestager-Segment (print und digital), heißt es in der Mitteilung.

bek

Anzeige