Anzeige

Best Case

Warum das „RosaMag“ auf Community statt Wachstum setzt

Ciani-Sophia Hoeder hat ihr "RosaMag" nach der Bürgerrechtlerin Rosa Parks benannt – Foto: Megan Vada Hoeder

Ciani-Sophia Hoeder hat das erste Online-Lifestylemagazin für afrodeutsche Frauen gegründet. Es geht um Tiefe, nicht um Breite. Wie läuft’s beim „RosaMag“? Wir haben nachgefragt.

Anzeige

500 Euro. So viel Geld braucht es, um ein Online-Magazin zu gründen. Webhosting, Notarkosten und Musiklizenzen für Videos hat Ciani-Sophia Hoeder von ihrem Startkapital bezahlt. Damit war das „RosaMag“ geboren. Was würde Hoeder anders machen, wenn sie heute noch einmal von vorne anfangen könnte? „Kleinigkeiten, die vielleicht ein smarterer Move gewesen wären“, sagt sie. Zum Beispiel würde sie die Website nicht wieder mit WordPress aufsetzen, „weil es super lahm ist und meine Autorinnen total mit WordPress struggelen“. Kooperation mit dem……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige