Anzeige

Lesestoff für Sie – Ausgabe 12

Was Sie in der neuen Ausgabe von MEEDIA erwartet

Marcell Francke hat es geschafft. Seit Februar ist er Co-Geschäftsführer von Antoni Garage in Berlin. Thomas Rabe hinkt mit RTL den US-Streaming-Giganten hinterher. Nur zwei Themen der aktuellen MEEDIA.

Anzeige

Unsere Abonnent*innen können das aktuelle Magazin wie gewohnt auch hier als E-Paper lesen. Die Top-Artikel aus dem Heft sind unten ebenfalls verlinkt.

Im Olymp der Werber

Marcell Francke kam mit 16 Jahren dazu, in die Werbung zu gehen. Das war Zufall. Mit Glück, Biss und Mut schaffte er es in den Werbe-Olymp. Heute ist er 37 und einer der Geschäftsführer von Antoni Garage sowie Macher hinter den internationalen Kampagnen von Mercedes-Benz. MEEDIA-Redakteurin Claudia Bayer hat sich mit ihm unterhalten und aufgeschrieben, was er über sein Metier und die Menschen darin denkt. Zum Porträt geht es hier entlang.

Aufholjagd im Streamingmarkt

Netflix, Amazon Prime und Co. dominieren den deutschen Streamingmarkt. Doch das soll nicht so bleiben. RTL Group-Chef Thomas Rabe baut die TV-Marke aus, TV Now heißt bald RTL+ – und es soll mehr Eigenproduktionen geben. Das Ziel: nationaler Champion werden. Weshalb die Aufholjagd eine ziemlich harte wird, lesen Sie in der Analyse der MEEDIA-Redakteure Gregory Lipinski und Thomas Borgböhmer.

Außerdem haben wir mit einem Experten über das Thema gesprochen. Zum Interview mit Professor Conrad Heberling geht es hier entlang.

10 Jahre „Reportagen“

DIN A5-Format, eben kein herausstechendes Cover-Foto, seitenlange Reportagen – ein Schweizer Magazin hat sich damit eine treue Leserschaft aufgebaut. 2021 feiert „Reportagen“ zehnjähriges Bestehen. Doch den deutschen Markt haben sie „noch nicht geknackt“, sagt Gründer und Chefredakteur Daniel Puntas Bernet im Gespräch mit MEEDIA-Redakteur Thomas Borgböhmer. Welche Gründe das hat und wie sich das ungewöhnliche Produkt gegen die Konkurrenz behauptet, lesen Sie hier.

Viel Spaß bei der Lektüre!

Anzeige