Anzeige

Vielfalt in Redaktionen

Neue deutsche Medienmacher*innen veröffentlichen Diversity-Guide

Foto: Neue deutsche Medienmacher*innen

Der Verein der Neuen deutschen Medienmacher*innen (NdM) hat einen Diversity-Guide veröffentlicht. Er soll für mehr Vielfalt im Medienpersonal und in der Berichterstattung sorgen.

Anzeige

Der Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund in der Gesellschaft steigt, unter Kindern und Jugendlichen sind es schon rund 40 Prozent. Schätzungen zufolge haben dagegen lediglich fünf bis zehn Prozent der Journalist*innen in deutschen Medienhäusern eine Migrationsgeschichte.

Das Diversity-Handbuch der Neuen deutschen Medienmacher*innen richtet sich speziell an deutsche Medienbetriebe. Es wird erklärt, warum Vielfalt Chef*innensache ist, Diversity-Checklisten werden empfohlen, eine 30 Prozent-Quote für Journalist*innen aus Einwandererfamilien, für Schwarze Journalist*innen und Medienschaffende of Color begründet. Außerdem enthalten: Best-Practice-Beispiele, eine Anleitung für eine inklusive Redaktionskultur und Gastbeiträge, etwa von ProQuote Medien.

Das Handbuch ist nicht käuflich zu erwerben. Es wird Medienhäusern erst nach einem einstündigen Gespräch mit der Chefredaktion zur Verfügung gestellt. Auszüge des Guides finden sich online auf der Website der NDM.

sns

Anzeige