Anzeige

Digital-Marketing

Thjnk gründet Firma für Content und Automatisierung

Vincent Hartig (oben links) mit Führungsteam – Foto: Thjnk

Thjnk gründet die Einheit Thjnk 24/7 für datengetriebene, individualisierte Content-Generierung, Automatisierung und Distribution. Und wirbt dafür hochrangige Leute bei Kolle Rebbe ab.

Anzeige

Mit diesem Schritt baut die Kreativagentur den „stark diskutierten Bereich der realen Verbindung von Kreation mit Daten, Technologie und Media erheblich aus“, teilt Thjnk mit. Nach dem Start von Thjnk Media vor drei Jahren sei Thjnk 24/7 eine weitere strategische und unternehmerische Weichenstellung.

Neben Vincent Hartig, dem Head of Digital der Thjnk-Gruppe, wird die neue Firma ab April von folgenden drei Leuten geleitet: Marc Seibert, Tobias Böhning und Guido Gabriel Block. Gemeinsam haben sie kanalübergreifende Creative-Management-Plattformen für Kunden wie DAZN, Joyn und Lufthansa konzipiert und umgesetzt, die „neue Maßstäbe für hoch skalierbare, personalisierte Content-Erstellung und Distribution“ setzten. Diese Kundenliste macht deutlich, wo die drei vorher arbeiteten: bei Kolle Rebbe. Seibert beispielsweise als Head of Digital Marketing.

Hartig und Seibert werden Geschäftsführer, Böhning Creative Technology Lead, und Block Director Digital Solutions.

Karen Heumann, Vorstandssprecherin der WPP-Agentur Thjnk, sagt: „Mit Thjnk 24/7 unterstreichen wir unser zentrales Versprechen ‘Thjnk wirkt‘ – unseren Kunden treffsichere und komplett durchkonzipierte Wirkungsketten zu bieten und noch mehr für sie zu erreichen.“

Hartig: „Mit Thjnk 24/7 entwickeln wir maßgeschneiderte DCO-Lösungen auf Basis individueller Kundenbedürfnisse, um maximale Wirkung zu erzielen. Dabei bieten wir von der strategischen Beratung über Konzeption und Umsetzung, bis hin zur operativen Betreuung von Creative Management Plattformen den gesamten End-to-end-Prozess an.”

rk

Anzeige