Anzeige

Zwei Szenarien

Die Affäre Reichelt – wie geht es weiter mit der „Bild“?

"Bild"-Chef Julian Reichelt – Foto: Imago

Nach der Freistellung ist die Zukunft von Julian Reichelt als „Bild“-Chef ungewiss. Kehrt der gebürtige Hamburger an die Spitze des Boulevardblatts zurück oder richtet der Springer-Vorstand die Führung der Zeitung neu aus? Zwei Szenarien sind denkbar.

Anzeige

Julian Reichelt kämpft um seinen Job als „Bild“-Chef und seine Reputation. „Die Vorwürfe sind falsch. Ich werde mich gegen die wehren, die mich vernichten wollen, weil ihnen ‚Bild‘ und alles wofür wir stehen, nicht gefällt“, lässt der Journalist in einer internen Slack-Nachricht an die Redaktion wissen. Um sich hierfür Zeit zu nehmen, ließ sich der 40-Jährige vom Springer-Vorstand Springer freistellen (MEEDIA berichtete). Wie lange seine Auszeit dauert, ist schwer einschätzen, denn die Vorwürfe, die mehrere Beschäftigte des Boulevardblattes erheben, sind gewichtig.……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige