Anzeige

#trending Nummer 822 - Mittwoch, 10. Februar 2021

Lockdown-Verlängerung, „SCHRÖÖÖÖÖÖDER“, „Weil wir dich schieben!“

Jens Schröder – Illustration: Bertil Brahm

Guten Morgen! Heute sitzen sie wieder zusammen, die Männer und Frauen, die darüber entscheiden, welche Anti-Corona-Regeln in den kommenden Wochen für uns gelten. Abseits aller Diskussionen um Lockerungen und Verschärfungen wünsche ich mir vor allem eins: einen klaren Plan für die Zukunft, bei welchen erreichten Kennziffern welche Regeln gelten. Diese zweiwöchige Hängepartie von Konferenz zu Konferenz muss ein Ende haben.

Anzeige

#trending // Lockdown-Verlängerung

Die anstehende Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten und -präsidentinnen spielte in den sozialen Netzwerken natürlich schon am Dienstag eine große Rolle. „Focus Online“ erreichte mit dem Artikel „Lockdown-Verschärfung droht, da wir zu viele Kontakte haben – ohne es zu merken“ 28.600 Facebook- und Twitter-Interaktionen, die „Welt“ mit „Merkel will Lockdown-Verlängerung bis Anfang März“ 17.600. Die beiden Texte waren die erfolgreichsten journalistischen des Tages. Noch davor platzierte sich Partei-PR der Website „AfD Kompakt“ mit der populistischen Headline „Reine Willkür: Plötzlich soll der Lockdown wegen des R-Werts weitergehen!„. Natürlich spielt der R-Wert in den aktuellen Diskussionen vor allem rund um die Mutationen schon seit Wochen wieder eine berechtigte Rolle.

Auch der nach Likes und Retweets erfolgreichste deutsche Tweet des Tages hatte mit den Maßnahmen zu tun. Er stammt vom Account „Nicht Chevy Chase“ und lautet: „Verstehe ich das richtig, wir sollen noch 3 Wochen diesen Wischiwaschi-Lockdown durchhalten, dann machen wir schrittweise alles wieder auf und basteln uns dank der Mutationen, die uns Skifahrer und Touristen gerade einschleppen eine dritte Infektionswelle und fangen von vorne an?

#trending // „SCHRÖÖÖÖÖÖDER“

Gestatten Sie mir an dieser Stelle mal das Präsentieren meines persönlichen Lieblings-Tweets des Tages. Er kam am Dienstag vom NBA-Team Los Angeles Lakers. Das feierte einen seiner Spieler: den deutschen Dennis Schröder, meinen (Nach)namensvetter. Der Tweet lautet:

#trending // „Weil wir dich schieben!“

Einer der erfolgreichsten deutschen Tweets des Tages kam von der Bundespolizei Berlin, die den Slogan der Berliner Verkehrsbetriebe BVG auf die Schippe nahm. Die Polizisten mussten bei Schneetreiben offenbar einem BVG-Bus Starthilfe per Anschieben geben und machten bei Twitter aus „Weil wir dich lieben!“ „Weil wir dich schieben!“ 7.900 Likes und Retweets gab es dafür. Die BVG-Twitterer waren natürlich schlagfertig wie eh und je: „Wir setzen eben immer mehr auf emissionsfreien Antrieb“, antworteten sie.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: „AfD Kompakt“ – „Reine Willkür: Plötzlich soll der Lockdown wegen des R-Werts weitergehen!“ (35.700 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: „Übermedien“ – „Der Mann, der dauernd falsch liegt, aber immer wieder als Corona-Experte gebucht wird“ (5.500 Likes und Shares)

Podcast (Apple Podcasts): „Baywatch Berlin“ – „Die Fettecke im Grill Roya‪l‬

Google-SuchbegriffNürnberg (100.000+ Suchen) [wegen eines Brandes in einem Kraftwerk]

Wikipedia-SeiteTom Brady (260.900 Abrufe am Montag)

Youtube-Video [aller am Montag veröffentlichten deutschsprachigen Videos]: „DAZN_DE“ – „AMK! Mbappé ist einfach zu schnell! | DAZN“ (644.600 Views)

Serie (Netflix): „Immer für dich da

Song (Spotify): Kasimir1441, badmómzjay, Wildbwoys – „Ohne Dich“ (525.100 Stream-Abrufe aus Deutschland am Montag)

Musik (Amazon): Foo Fighters – „Medicine at Midnight“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): „Harry Potter: The Complete Collection“ (DVD)

Game (Amazon) [ohne Gutscheinkarten und Hardware]: „Super Mario 3D World + Bowser’s Fury“ (Nintendo Switch)

Buch (Amazon): Anne Fleck – „Die Ernährungs-Docs – Gesund und schlank durch Intervallfasten“ (Gebundene Ausgabe)

#trending // Feedback

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Anzeige