Anzeige

Sparpläne bei G+J

„Stern“-Beirat wehrt sich gegen Berufung von „Capital“-Chef Horst von Buttlar

Horst von Buttlar – Foto: Gruner + Jahr

Die amtierenden „Stern“-Chefredakteure Florian Gless und Anne Beeke-Gretemeier geraten unter Druck: Der „Stern“-Beirat lehnt die Pläne ab, die Politik- und Wirtschaftsredaktion des Magazins in Hamburg zu schließen. Sie fordern die Chefredaktion auf, die Maßnahme zu unterlassen.

Anzeige

Die Pläne der „Stern“-Chefredaktion stoßen in der Redaktion auf massive Gegenwehr. Der „Stern“-Beirat fordert, die angedrohte Schließung der Politik- und Wirtschaftsredaktion in Hamburg nicht zu vollziehen. „Wir lehnen die Schließung der Ressorts ab“, heißt es in einer Mail des Beirats an die „Stern“-Mitarbeiter, die MEEDIA vorliegt. „Stern“ braucht eigene Redakteurinnen für Politik und Wirtschaft Am Dienstag war bekannt geworden, dass Gruner+Jahr die Berichterstattung über Wirtschaft und Politik der Medienmarken „Stern“, „Capital“ und „Business Punk“ in Berlin bündeln möchte. Jene Hauptstadt-Redaktion……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige