Anzeige

Media-Etat

Zenith gewinnt Calzedonia

Lena-Marie Hesse von Zenith – Foto: Zenith

Die Düsseldorfer Agentur Zenith hat den deutschen Mediaetat des italienischen Strumpfherstellers Calzedonia gewonnen.

Anzeige

In einem mehrstufigen Pitch setzte sich das Zenith-Team um CEO Jennifer Andree und Managing Director Lena-Marie Hesse gegen nicht genannte Wettbewerber durch.

Die Agentur übernimmt nun Mediastrategie, -planung und -einkauf über alle Medien für die zu Calzedonia Deutschland gehörenden Marken Calzedonia, Intimissimi, Tezenis und Falconeri. Zenith überzeugte dabei mit „innovativen“ Ansätzen zur Weiterentwicklung der Brands und einem „herausragenden“ Markenverständnis, heißt es in der Presse-Info.

Lena-Marie Hesse: „Wir freuen uns sehr, mit unserem konsumentenzentriertem Beratungsansatz überzeugt zu haben. Covic-19 hat das sich wandelnde Konsumentenverhalten nochmals beschleunigt und einzelne Trends im Bereich Fashion wurden verstärkt. Gemeinsam mit Calzedonia wollen wir daher noch intensiver an einer personalisierten Customer Experience über alle Medien arbeiten.“

Zenith ist ein globales Network und gehört zur französischen Publicis-Holding.

rk

Anzeige