Anzeige

Sugafari, "Charité", "Schröder und Somuncu"

MEEDIA empfiehlt: „Charité“, Sugafari, „Schröder und Somuncu“

Nina Gummich und Philipp Hochmair in der ARD-Serie "Charité" - © ARD/Stanislav Honzik

Noch ist kein Ende des Lockdowns in Sicht. Keine Panik, die Redaktion von MEEDIA gibt Tipps für die Zwischenzeit. Diese Woche: Ein Onlineshop aus Berlin, ein Serie, die nie enttäuscht, und ein skandalöser Podcast.

Anzeige

Jens Schröder empfiehlt: „Charité“ 

Serie (ARD Mediathek)

Foto: ARD/Stanislav Honzik

Es ist erstaunlich, wie es der Produktionsfirma UFA Fiction gelingt, die Geschichte der Berliner Charité in unterschiedlichsten Zeitepochen so zu erzählen, dass jede Staffel aufs Neue fesselt: Auch Staffel 3, die in der DDR vom Anfang der 1960er-Jahre spielt, ist wieder überaus sehenswert.


Christa Catharina Müller empfiehlt: Sugafari

Vermischtes

Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen im Urlaub ist die Suche nach lokalen Süßigkeiten. Weil sich das gerade schwierig gestaltet, kann ich den Berliner Onlineshop Sugafari empfehlen. Da gibt’s auch meine Favoriten: Alfajores aus Argentinien.


Ben Krischke empfiehlt: „Schröder und Somuncu“

Podcast (Radioeins)

Mit einem Skandal gestartet, entwickelt sich der Radioeins-Podcast derzeit zu einem kunstvollen Tête-à-Tête mit viel Humor, Philosophie und Gesellschaftsanalyse. Besonders in Corona-Zeiten ein Audio-Leckerbissen mit Nachdenk-Garantie.

Anzeige