Anzeige

Börsenwert legt um 100 Mrd. Dollar zu

Große iPhone 12-Nachfrage: Apple will Produktion 2021 um 30 Prozent erhöhen

Vier auf einen Streich: Apples neue iPhone 12-Serie – Foto: © Apple

Die Nachfrage nach dem iPhone ist größer als noch vor Monaten erwartet. Wie die japanische Tageszeitung „Nikkei Asia“ berichtet, soll Apple seine Produktion für das erste Halbjahr 2021 deswegen deutlich hochgefahren haben. Die Aktie reagiert mit einem rasanten Kurssprung.

Anzeige

Das Fragezeichen war groß: Würde sich Apples Smartphone-Bestseller auch in der Coronakrise anhaltend gut verkaufen? Einen eindeutigen Realitätscheck blieb Apple bei Vorlage der jüngsten Quartalsbilanz schuldig. Weil sich der Launch der iPhone 12-Serie Pandemie-bedingt teilweise verzögerte (das iPhone 12 Pro Max und iPhone 12 mini kamen erst im November auf den Markt), gaben die Erlöse deutlich nach. 

Doch aufgeschoben ist bekanntlich nicht aufgehoben. Wie die japanische Tageszeitung „Nikkei Asia“ berichtet, soll Apple die iPhone-Produktion für das erste Halbjahr 2021 nämlich deutlich hochgefahren haben. Nach Angaben von „Nikkei Asia“ will der Tech-Pionier aus Cupertino die iPhone-Fertigung in der ersten Jahreshälfte um gleich 30 Prozent hochfahren und insgesamt 96 Millionen Einheiten produzieren. Die Produktion beinhaltet neben der iPhone 12-Serie auch die älteren Modelle iPhone 11 und iPhone SE.

„Über die geplante Produktion für das nächste Quartal und das darauf folgende wurde entschieden, und der Ausblick fällt ziemlich leuchtend aus“, erklärt der Manager eines Zulieferers gegenüber „Nikkei“. „Das iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max verkaufen sich deutlich stärker als erwartet, während das iPhone 12 im Rahmen der Erwartungen liegt und sich das iPhone 12 mini noch leicht schleppend verkauft“, erklärt die mit dem Vorgang vertraute Quelle gegenüber der japanischen Traditionszeitung.

Zeitungsbericht beschert Apple Börsenwertzuwachs von 100 Milliarden Dollar

Auf Jahressicht strebt Apple 2021 nach Erhebung von „Nikkei Asia“ die Fertigung von 230 Millionen iPhones an, was einem Zuwachs von 20 Prozent gegenüber dem Niveau von 2019 entsprechen würde.

An der Wall Street reagierte die Apple-Aktie auf den Zeitungsbericht aus Fernost mit einem Kurssprung von mehr als 5 Prozent auf 128 Dollar, der den Börsenwert des Kultkonzerns aus Cupertino an nur einem Handelstag um mehr als 100 Milliarden Dollar steigerte.

Anzeige