Anzeige

Diversität

Quotenregelung: Frauen in Führung

Foto: iStock

Frauen in Chefredaktionen sind rar. Sie gelten immer noch als Männerdomäne. Doch viele Medienhäuser öffnen sich langsam für weibliche Spitzenkräfte.

Anzeige

Die Gratulationen trudelten im Minutentakt rein: Ob Ex-Deutsche Welle-Chefredakteurin Ines Pohl oder die freie Zeit-Autorin Leonie Sontheimer – reihenweise lobten Journalistinnen im April die Entscheidung der Tageszeitung in Berlin, dass die Redaktion eine rein weibliche Führungsspitze bekommen soll. Selbst die Mutterblues-Buchautorin Silke Burmester unterbrach für einen Moment ihre selbst verordnete Sendepause auf Twitter: „Welch ein Triumvirat“, postete sie. Neuzugang in Berlin: Ulrike Winkelmann wurde im August an die Spitze der Tageszeitung berufen – Foto: Jörn Neumann Jetzt Abo abschließen und……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige