Anzeige

Grenzen des Wachstums

Haben Facebook und Instagram ihren Werbe-Höhepunkt überschritten?

Facebook – Foto: Imago

Das weltgrößte Social Network geht unbeschadet aus der Corona-Krise hervor – das ist der Konsens an der Börse nach der jüngsten Quartalsbilanz. Das „Wall Street Journal“ hält dagegen: Die renommierte US-Wirtschaftszeitung will indes eine Sättigung des Werbewachstums ausgemacht haben.

Anzeige

Der Himmel schien einzustürzen. „Dies wird kein Business as usual. Die Marketingbranche wird zweifelsohne den Einschlag spüren. Wie groß der sein wird, weiß heute wohl noch niemand“, kommentierte Facebooks Vizechefin Sheryl Sandberg im März relativ unverblümt die Folgen der Coronakrise.   Allein: Das weltgrößte Social Network hat wie bei so vielen Krisen zuvor wieder einmal Teflon-Qualitäten bewiesen. Der Weltuntergang fiel aus, Facebooks Werbegeschäft kam weder durch Corona noch durch den folgenden Anzeigen-Boykott im Sommer signifikant unter Druck, wie die jüngste……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige