Anzeige

Kommentare hinter Paywall

Bei „Welt“ dürfen künftig nur Plus-Abonnenten die Kommentarfunktion nutzen

Ab Dienstag können Nicht-Abonnenten die Diskussionen unter den Artikeln auf „Welt“ nur noch lesen. Die Kommentarfunktion steht dann ausschließlich Digitalabonnenten zur Verfügung.

Anzeige

Die Entscheidung, denjenigen, die kein Weltplus-Abo haben, die Kommentarfunktion auf welt.de zu entziehen, sei vor allem aus Gründen der Qualität gefallen. Die Plus-Community sei nicht nur ein „gutes Stimmungsbarometer für die politische Großwetterlage“, der „liberale Umgang“ mit den Beiträgen durch Nutzer – diese konnten bislang jeden Tag zu jeder Uhrzeit verfasst werden – sei auch „missbraucht worden, um Hass, Rassismus oder Gewaltverherrlichung zu verbreiten“, teilte das Online-Medium am Montag in eigener Sache mit. Jener Missbrauch, wie es heißt, sei in überwiegend vielen Fällen durch Nicht-Abonnenten geschehen.

Dass Plus-Abonnenten jene Kommentarfunktion künftig exklusiv erhalten, sei keine leichte Entscheidung gewesen. Gleichwohl steht hinter dem Schritt die Hoffnung: weniger wird mehr bedeuten. Man erhoffe sich mit diesem Schritt eine „intelligentere, anregendere Debatte“ für Abonnenten. Diese seien ohnehin viel aktiver: 25 Prozent der Leserkommentare stammen bei rund 20 Mio. monatlichen Nutzern von den momentanen 130.000 Abonnenten. Auch soll fortan die Präsenz der Redaktion im Kommentarbereich erhöht werden.

Die ganze Begründung der Welt-Redaktion lesen Sie hier.

sns

Anzeige