Anzeige

Künstliche Intelligenz

Wie kreativ ist KI?

robotic arm balancing a feather gently on the end of its mechanical hand

Foto: Stocksy

Künstliche Intelligenz kann langweilige Standard-Prozesse übernehmen und dem Kreativen lästige Alltagsarbeit abnehmen. So lautet der Common Sense. Weit gefehlt. Rund um den Globus wimmelt es von Projekten, in denen es der KI mit beeindruckender Qualität gelingt, originär kreativ zu sein.

Anzeige

Diese Maschine ist zu gefährlich, um öffentlich zugänglich gemacht zu werden.“ Ein genialer Marketing-Schachzug, meint Computerlinguist Ehud Reiter zur letztjährigen Debatte um GPT-2, der Sprachmaschine von Open AI. GPT, das ist der aktuelle Goldstandard, wenn es darum geht, dass Maschinen Texte erzeugen. Inzwischen ist die Folgeversion GPT-3 erschienen und Microsoft hat sich die Exklusivrechte daran gesichert. Hinter GPT-3 steht Open AI und dahinter Investoren wie Elon Musk oder Peter Thiel. Das gemeinnützige Unternehmen hat 1 Mrd. Dollar gesammelt, um am Thema Künstliche Intelligenz…

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige