Anzeige

Neuzugang

AGF wird Mitglied beim BVDW

Foto: AGF

Die AGF Videoforschung wird Mitglied im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). Das Forschungsunternehmen will sich damit stärker bei der Weiterentwicklung digitaler Themen und Fragestellungen einbringen, die im Fokus der Aktivitäten des Digitalverbandes stehen.

Anzeige

„Daten sind die DNA der AGF. Da sich die Ermittlung von TV- und Videoreichweiten seit Beginn der Digitalisierung kontinuierlich fortentwickelt, wollen wir an den Themen mitarbeiten, die die digitale Wirtschaft beschäftigen und uns mit unserer Expertise in die Gremien des BVDW einbringen. Im Gegenzug freuen wir uns, in den Austausch mit anderen ausgewiesenen Digitalexperten zu kommen, die im BVDW versammelt sind“, sagt Kerstin Niederauer-Kopf, Vorsitzende der Geschäftsführung der AGF Videoforschung.

BVDW-Vizepräsident Thomas Duhr (IP Deutschland): „Im vergangenen Jahr hat die digitale Werbung zwei Meilensteine gesetzt: 25 Jahre nach dem ersten Banner steht digitale Werbung als größte Mediengattung da. Der jetzt erfolgte Beitritt der AGF unterstreicht, dass der BVDW mit seinen langjährigen Schwerpunkten auf den Themen Daten sowie Standardisierung und Qualitätssicherung insbesondere auch im internationalen Kontext den richtigen Weg beschritten hat. Wir freuen uns, dass die AGF mit ihrer Expertise den BVDW bei der weiteren digitalen Transformation begleiten wird.“

Daten sind die DNA der AGF

Die AGF blickt auf mehr als 30 Jahre Erfahrung im Bereich der TV- und Videomessung für Programm und Werbung zurück. Um die Daten täglich zu ermitteln und dem Markt zur Verfügung zu stellen, entwickelt die AGF sowohl das Messinstrumentarium als auch ihre Methoden und Software-Lösungen gemeinsam mit ihren Dienstleistern beständig weiter. Mittlerweile sind die TV-Übertragungswege vollständig digitalisiert, gleiches gilt für die Messtechnik der AGF. Bereits seit 2012 setzt die AGF das digitale Audiomatching-Verfahren ein. Seit 2014 misst die AGF auch die Reichweiten von Online-Video.

„Wir sehen in unserem Alltag immer mehr Berührungspunkte mit den Themen, für die der BVDW sehr kompetent und tatkräftig einsteht. Wir freuen uns sehr, Mitglied des BVDW zu werden, da sich unsere gemeinsamen Themen immer stärker verzahnen und auch die Mediennutzung immer konvergenter wird“, sagt Niederauer-Kopf. Im BVDW engagieren sich zahlreiche Unternehmen, die eng mit der AGF
zusammenarbeiten, darunter Vermarkter, Mediaagenturen, Werbungtreibende und Sender, aber auch Forschungsunternehmen.

cb

Anzeige